Anzeige
Anzeige
25. Dezember 2011, 17:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Europas Weihnachtsmänner entdecken Sparstrumpf

Weihnachten in Europas Weihnachtsmänner entdecken Sparstrumpf

Das Weihnachtsbudget für Geschenke fällt in diesem Winter in Europa insgesamt geringer aus. Im europäischen Durchschnitt finden sich Geschenke im Wert von 354 Euro unterm Christbaum. Das sind 16 Euro weniger als Weihnachten 2010. Das zeigt die Christmas Survey 2011 der Unternehmensberatung Deloitte. 

Demnach wollen die Luxemburger mit 582 Euro am tiefsten in die Tasche greifen. Allerdings liegt dieser Betrag gut ein Viertel unter dem des Vorjahres. Die Iren geben mit 520 Euro für Geschenke ein Fünftel weniger aus als letztes Weihnachten.

Auch andere Nationen kürzen ihr Budget für Weihnachtsgeschenke: Italien spart 14 Euro ein auf 416 Euro gesamt, Portugal kürzt um 29 Euro auf 346 Euro, Deutschland um vier Euro auf 286 Euro. Sparsam sind die Griechen mit einem Rückgang um 60 Euro auf 180 Euro und die Niederländer mit einer Ersparnis von 116 Euro. Sie wollen als Schlusslicht nur 134 Euro für Geschenke ausgeben.

In welche Geschenke die Deutschen tatsächlich investieren und wie im Vergleich dazu der Wunschzettel aussieht, zeigt – nach Geschlechtern getrennt – die Trendstudie Weihnachten.

Weihnachten-Frauen-Geschenke-IVG-Research in Europas Weihnachtsmänner entdecken Sparstrumpf

Quelle: Trendstudie Weihnachten 2008

Weihnachten-Geschenke-Maenner-IVG-Research in Europas Weihnachtsmänner entdecken Sparstrumpf

Quelle: Trendstudie Weihnachten 2008

(te)

Foto: Shutterstock, Grafiken: IVG Research/Trendstudie Weihnachten 2008

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Kritik an der Riester-Rente hält sich wacker. Branchenübergreifend wird die Existenz dieser Vorsorgeform immer wieder hinterfragt. Aber gerade in Zeiten von sinkenden Zinsen sollte Riester eigentlich hoch im Kurs stehen.

Gastbeitrag von Peter Schneider, Morgen & Morgen

mehr ...

Immobilien

“Weiter gute Voraussetzungen für Kapitalanleger”

Die vermietete Wohnung als Kapitalanlage steht bei Privatanlegern hoch im Kurs. Über die immense Nachfrage und wichtige Kriterien bei der Auswahl sprach Cash. mit Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld in Scale notiert

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden ist neues Mitglied von Scale, dem neuen Index der Frankfurter Börse für kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...