Sparkassen: Deutscher Mittelstand auch für die Zukunft fit

Die mittelständischen Unternehmen sind nach einer Analyse des Sparkassenverbandes DSGV stabil und für die Zukunft gerüstet. Sie sind demnach inzwischen sogar robuster aufgestellt als vor der Finanzkrise im Jahr 2008.

 

Georg-Fahrenschon-DSGV
DSGV-Präsident Georg Fahrenschon: „Der Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft ist kerngesund.“

„Der Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft ist kerngesund“, sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, am Dienstag in Berlin. Die jährliche Auswertung der Bilanzen zeige, dass die rund drei Millionen Mittelstandsfirmen inzwischen sogar robuster aufgestellt seien als vor der Finanzkrise im Jahr 2008.

Umsatzwachstum von knapp sieben Prozent in 2017 erwartet

Für seinen „S-Mittelstands-Fitnessindex“ hat der DSGV nach eigenen Angaben Bilanzdaten von rund 300.000 mittelständischen Betrieben mit einem Jahresumsatz von bis zu 250 Millionen Euro ausgewertet. Danach sei 2017 über alle Branchen hinweg ein durchschnittliches Umsatzwachstum von knapp sieben Prozent erreichbar – nach sechs Prozent im Jahr 2016.

Die Umsatzrendite – das Betriebsergebnis im Verhältnis zum Umsatz – dürfte den Angaben zufolge 2017 bei 4,7 Prozent liegen nach 4,9 Prozent in diesem Jahr. Die Eigenkapitalquote bewege sich weiter bei knapp 40 Prozent. (dpa-AFX)

Foto: DSGV

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.