Anzeige
4. Januar 2016, 11:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Genossenschaftliche Banken gewinnen Marktanteile

Die genossenschaftliche Bankengruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen ihr Kreditgeschäft sowohl mit Privatkunden als auch mit Firmenkunden weiter gesteigert und Marktanteile hinzugewonnen.

Dr -MartinBVR750 in Genossenschaftliche Banken gewinnen Marktanteile

Dr. Andreas Martin, BVR: “Wir sind im Kreditgeschäft weiter auf der Überholspur”

Besonders erfreulich verlief das Immobilienkreditgeschäft, in dem mehr als jeder fünfte Euro von Genossenschaftsbanken vergeben wurde. “Wir sind im Kreditgeschäft weiter auf der Überholspur”, so Dr. Andreas Martin, Mitglied des Vorstands beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). “Mit dem Rückenwind einer robusten Konjunktur und dank der hervorragenden Wettbewerbsposition unserer genossenschaftlichen Institute entwickelt sich das Kreditgeschäft deutlich besser als im Branchendurchschnitt”, zeigt sich Martin erfreut.

Wachstum über dem Marktdurchschnitt

Wie die Zahlen zum Ende des dritten Quartals 2015 zeigen, legte der Bestand an Privatkundenkrediten der Volksbanken und Raiffeisenbanken verglichen mit dem Vorjahr um 4,5 Prozent auf 260 Milliarden Euro zu. Der Gesamtmarkt wuchs lediglich um 2,7 Prozent. Entsprechend erhöhte sich der Marktanteil um 0,4 Prozentpunkte auf 23,6 Prozent. Bei den Firmenkundenkrediten hebt sich die Kreditvergabe der Volksbanken und Raiffeisenbanken wieder besonders deutlich vom Branchendurchschnitt ab. So wuchsen die Ausleihen an Firmenkunden (nichtfinanzielle Unternehmen und Selbstständige) um 3,8 Prozent auf 217 Milliarden Euro, während der Gesamtmarkt um 0,2 Prozent leicht schrumpfte.

Marktanteile vergrößert

Der Marktanteile vergrößerte sich per Ende September 2015 um 0,7 Prozentpunkte auf 18,4 Prozent. Überdurchschnittlich wuchsen im Berichtszeitraum insbesondere die Kredite an Dienstleister, die gut die Hälfte der Firmenkundenkredite umfassen und eher binnenwirtschaftlich ausgerichtet sind, mit einem Zuwachs um 4,9 Prozent sowie an mittelständische Energieunternehmen mit 7,2 Prozent. Die hohe Wettbewerbsstärke der Genossenschaftsbanken sei auf die Nähe zu ihren Firmen- und Privatkunden sowie schnelle und verlässliche Kreditentscheidungen zurückzuführen.

Langfrist-Kredite im Trend 

Dem Wunsch der Kunden entsprechend, sind mehr als neun Zehntel der vergebenen Kredite langfristig, haben also eine Ursprungslaufzeit von mindestens fünf Jahren. Das gesamte Kreditvolumen (an Nichtbanken) aller Genossenschaftsbanken erreichte in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 knapp eine halbe Billionen Euro (499 Milliarden Euro). Das waren 4,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor und entspricht einem Marktanteil im Kreditgeschäft in Deutschland von 15,6 Prozent. (fm)

Foto: BVR

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...