18. September 2017, 13:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Showdown auf der Hauptversammlung: Versinkt Marenave im Chaos?

Die ordentliche Hauptversammlung der Marenave Schiffahrts AG hat beschlossen, die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene ordentliche Kapitalherabsetzung zu vertagen. Das hat dramatische Folgen.

 in Showdown auf der Hauptversammlung: Versinkt Marenave im Chaos?

Jens Mahnke, Vorstandssprecher der Ernst Russ AG, wurde in den Marenave-Aufsichtsrat gewählt.

Damit ist die von Marenave mit der Offen Gruppe und der DEVK als Basis für die Unternehmensfortführung abgeschlossene Investorenvereinbarung geplatzt. Wie von den beiden Investoren bereits im Vorfeld der Hauptversammlung angekündigt, ist die Vereinbarung aus Sicht der Investoren mit dem Beschluss gescheitert und wird von diesen nicht weiterverfolgt, teilte Marenave am Freitagabend mit.

Des Weiteren habe die Hauptversammlung beschlossen, Klaus Meyer mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung als Aufsichtsrat abzuberufen und den Aufsichtsrat auf vier Mitglieder zu erweitern. Zugleich hat die Hauptversammlung auf Vorschlag der Ernst Russ AG Jens Mahnke (Vorstandssprecher der Ernst Russ AG) und Dr. Michael Schmidt-Dencker als Mitglieder des Aufsichtsrats gewählt.

Zwei Rücktritte nach der HV

Vor diesem Gesamthintergrund haben die bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats, der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Zens und Dr. Henning Winter, in der im Anschluss an die Hauptversammlung stattfindenden Aufsichtsratssitzung ihre Ämter mit Wirkung zum satzungsmäßigen Zeitpunkt niedergelegt, so die Mitteilung. Der Aufsichtsrat habe daraufhin Herrn Dr. Schmidt-Dencker zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

Die Ernst Russ AG hatte verschiedene Anträge für die Hauptversammlung gestellt sowie die Ablehung der Kapitalherabsetzung angekündigt und damit einigen Unmut und heftigen Widerspruch bei Vorstand und Aufsichtsrat des angeschlagenen Unternehmens hervorgerufen. Obwohl die Ernst Russ AG zuletzt nur knapp 30 Prozent der Marenave-Aktien hielt, ist die Hauptversammlung ihr offenbar im Wesentlichen gefolgt. (sl)

Foto: Ernst Russ

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...