Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

Kryptowährungen: Markt setzt Trend zur Selbstregulierung fort

Kryptowährungen: Markt setzt Trend zur Selbstregulierung fort

Jahre des Auf und Ab liegen hinter Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. Wie es weitergeht, verrät Florian Ginez, Senior Quantitiative Associate, Research beim Vermögensverwalter WisdomTree.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Wohnimmobilien: Alternative zum Volleigentum

Wohnimmobilien: Alternative zum Volleigentum

Steigende Preise und strengere Regeln für die Vergabe von Krediten: Für viele Menschen ist es heute schwer, überhaupt Wohneigentum zu bilden.
In dieser Situation kann das Erbbaurecht eine gute Alternative sein.  Denn es ermöglicht die Trennung zwischen Grundstück und Immobilie.

Win-Win für Versicherungsvermittler und deren Kunden

Win-Win für Versicherungsvermittler und deren Kunden

Der Luxemburger Investment Fonds STAR FUND mit seinem Portfoliomanager Muirfield Capital Global Advisors bietet Versicherungsvermittlern die Möglichkeit, über den Widerspruch von Lebens- oder Rentenversicherungen verloren geglaubte Erträge für ihre enttäuschte Klientel zurückzuholen. Cash. sprach mit dem Geschäftsführer, Udo Glaubach und dem Vertriebsdirektor, Peter Paschke über das Prozedere sowie über die Vorteile für Versicherungsvermittler und Versicherte.

Aktien-Hausse: Kann man jetzt noch investieren?

Aktien-Hausse: Kann man jetzt noch investieren?

Weltweit notieren sowohl die Aktienmärkte als auch festverzinsliche Wertpapiere auf Höchstständen und haben Investoren eine zweifellos überraschende Wertentwicklung beschert. Zurückzuführen ist dies vor allem auf die Zinssenkungen der Zentralbanken, auf die die Kurse aller Vermögensklassen hin anstiegen. Weitere Zinssenkungen sind jedoch laut den jüngsten Äußerungen des US-Notenbankchefs vorerst nicht zu erwarten. Lässt sich in diesem Fall überhaupt noch investieren? Dr. Franz Wenzel, Anlagestratege bei Axa Investment Managers hat die Antwort.

ESG-Investing: Eurozone schlägt Nordamerika

ESG-Investing: Eurozone schlägt Nordamerika

Der europäische Vermögensverwalter Amundi hat die Auswirkungen von Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) auf die Portfolio-Performance untersucht. Im Fokus der Analyse steht die Frage, inwieweit ESG-Kriterien zwischen Januar 2018 und Juni 2019 Einfluss auf die Portfolio-Performance haben. Die Ergebnisse zeigen eine eindeutige Entwicklung.

Grünes Licht für Schwellenländeranleihen

Grünes Licht für Schwellenländeranleihen

Schwellenländeranleihen konnten 2019 zweistellig zulegen und damit den Abverkauf des vorangegangenen Jahres mehr als wettmachen. Die Renditen wurden dabei weitgehend von der Duration bestimmt, die vom günstigen inflationären Umfeld und der expansiven Geldpolitik der Zentralbanken weltweit profitierte. Für Anleger stellt sich nun die Frage: Kann die Anlageklasse auch im neuen Jahr starke, risikoadjustierte Renditen liefern? Ja, sagt Denise Simon, Co-Head of Emerging Market Debt bei Lazard Asset Management.

Schlüssel Reederei aus Bremen ist insolvent

Schlüssel Reederei aus Bremen ist insolvent

Das Amtsgericht Bremen hat über das Vermögen der Schlüssel Reederei KG (GmbH & Co.) aus Bremen die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Für weitere Unternehmen aus dem Umfeld wurde ebenfalls Insolvenz beantragt.

Mehr Cash.

Kapilendo platziert Emission auf Blockchain-Basis

Kapilendo platziert Emission auf Blockchain-Basis

Gemeinsam mit dem Kunden FR L’Osteria SE hat die Banking-Plattform Kapilendo nach eigenen Angaben das größte digitale Wertpapier in der Mittelstandsfinanzierung umgesetzt. Insgesamt wurden 2,3 Millionen Euro von den Anlegern eingesammelt.

Erwerbsminderungsrenten deutlich gestiegen

Erwerbsminderungsrenten deutlich gestiegen

Die Rentenreformen der vergangenen Jahre zeigen bei der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente deutliche Wirkung. Die monatlichen Nettobezüge von Beschäftigten, die wegen eines Unfalls oder einer chronischen Krankheit nicht mehr weiter arbeiten können, sind für neu Erwerbsgeminderte zwischen 2013 und 2018 von durchschnittlich 613 auf 735 Euro gestiegen. Das ist nach einer aktuellen Analyse der Deutschen Rentenversicherung, die jetzt in der Zeitschrift “RVaktuell” veröffentlicht wurde, vor allem auf die seit 2014 mehrfach verlängerte Zurechnungszeit zurückzuführen.

Regulierungswut kostet Deutschland rund 165 Milliarden Euro

Regulierungswut kostet Deutschland rund 165 Milliarden Euro

Deutschland könnte mit günstigeren regulatorischen Rahmenbedingungen erhebliche zusätzliche Wachstumskräfte freisetzen. Das zeigt eine aktuelle Studie des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Demnach hätte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Untersuchungszeitraum 2000 bis 2016 um 4,4 Prozent höher gelegen, wenn Deutschland zu den fünf OECD-Ländern mit dem besten Regulierungsumfeld zählen würde. Auch die Versicherer hadern mit den überbordenden Berichtspflichten.

Warum der Finanzminister nicht als Ratgeber in Sachen Geldanlagen taugt

Warum der Finanzminister nicht als Ratgeber in Sachen Geldanlagen taugt

Man sollte ja meinen, dass ein Finanzminister als Vorbild taugt, wenn es um die richtige Geldanlage geht. Für Deutschland gilt das leider nicht, im Gegenteil. Ein Kommentar von Simon Laube, Mähren AG.

IVD: Berliner Mietendeckel stoppen

IVD: Berliner Mietendeckel stoppen

Die Zahl von Baugenehmigungen in Berlin ist drastisch gesunken. Für den IVD Bundesverband ein deutliches Zeichen und eine Folge des kürzlich installierten Mietendeckels.

Bauern sollen bald günstiger an Dürreversicherungen kommen

Bauern sollen bald günstiger an Dürreversicherungen kommen

Landwirte sollen sich bald zu günstigeren steuerlichen Bedingungen gegen Dürreschäden versichern können. Die Erleichterungen könnten jetzt schneller kommen, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, Sarah Ryglewski (SPD), am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Keine Strafsteuer für die Altersvorsorge

Keine Strafsteuer für die Altersvorsorge

Wenn die Bundesregierung Ende Januar über den Gesetzentwurf für die Grundrente berät, muss parallel auch die geplante EU-Finanztransaktionssteuer mit auf den Tisch. Diese Forderung erhebt das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA).

Übergabe der Bauunterlagen vertraglich vereinbaren

Übergabe der Bauunterlagen vertraglich vereinbaren

Vielfach ist die Qualität des Bauwerks und der Anlagen nur auf Grund der Planungsunterlagen und der technischen Nachweise nachvollziehbar. Was Bauherren zu raten ist.

Raus aus dem Fitness-Vertrag – aber wie?

Raus aus dem Fitness-Vertrag – aber wie?

Anfang eines Jahres herrscht Hochkonjunktur in Sportstudios. Viele gute Vorsätze und noch mehr frische Weihnachtspfunde auf den Hüften treiben Neukunden in den – meist kurzen – Fitnesswahn. Was also, wenn das Durchhaltevermögen schnell der Ernüchterung weicht oder man festestellen muss, dass die Hantel doch nicht das richtige Sportgerät für einen ist? Anlässlich des “Wirf-Deine-Jahresvorsätze-über-Bord-Tag” am 17. Januar 2020 erklären ARAG Experten, wie man gegebenenfalls aus den Verträgen wieder herauskommt.

Nachlassplanung: Steuerliche Fallstricke bei Termfix-Versicherungen

Nachlassplanung: Steuerliche Fallstricke bei Termfix-Versicherungen

Die kontrollierte Übergabe des Erbes an die nächste Generation ist ein Thema, das viele wohlhabende Menschen bewegt. Ein mögliches Instrument der Nachlassplanung ist eine Lebensversicherung mit so genannter Termfix-Gestaltung. Darunter versteht man eine Versicherung, die einen festen Auszahlungstermin hat. Das bedeutet, dass bei Termfix-Versicherungen die Fälligkeit der Versicherungsleistung nicht im Todesfall eintritt, sondern zu einem bestimmten vordefinierten Zeitpunkt in der Zukunft. Warum diese Form der Ausgestaltung mit Risiken behaftet sein kann.

Warum “digitale Enthusiasten” für Banken besonders attraktiv sind

Warum “digitale Enthusiasten” für Banken besonders attraktiv sind

Der Bankensektor befindet sich durch die Digitalisierung im stetigen Wandel. Deshalb hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov mithilfe eines Zielgruppensegmentierungstools eine neue Typologie von Bankkunden gebildet. Die Analyse basiert auf den Einstellungen und dem Verhalten der Befragten in Bezug auf Banking und Digital-Affinität.

“London Calling”: Getsafe startet in Großbritannien

“London Calling”: Getsafe startet in Großbritannien

Der digitale Versicherungsanbieter Getsafe geht in Großbritannien mit einer digitalen Hausratversicherung neu an den Markt. In den kommenden Monaten und Jahren will das Unternehmen seine Expansion fortsetzen und in allen wichtigen europäischen Märkten aktiv sein.
Warum Votum einen Aufsichtswechsel ablehnt

Warum Votum einen Aufsichtswechsel ablehnt

Das Bundesfinanzministerium hat seinen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Übertragung der Aufsicht über Finanzanlagenvermittler auf die Bafin vorgelegt und die betroffenen Berufsverbände zur Stellungnahme aufgefordert. Der Votum-Verband spricht sich in seiner Stellungnahme ausdrücklich gegen die geplante Änderung in der Aufsichtsstruktur aus. 

Tipps für den richtigen Umgang mit Bewertungsportalen

Tipps für den richtigen Umgang mit Bewertungsportalen

Die Reputation des eigenen Unternehmens im Internet richtig zu managen, ist in der heutigen Zeit auch für Finanzunternehmen immer wichtiger. Was dabei zu beachten ist und wie man handeln sollte.

Welche Renditen Indexpolicen 2019 abwarfen

Welche Renditen Indexpolicen 2019 abwarfen

Nach dem schlechten Börsenjahr 2018 mit mageren Renditegutschriften haben sich die indexgebundenen Rentenversicherungen im Laufe des letzten Jahres erholt. Dies ergibt sich aus einer Analyse des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP).

Mietendeckel hat Folgen über Berlin hinaus

Mietendeckel hat Folgen über Berlin hinaus

Skepsis bei Experten: Der Berliner Mietendeckel mag zwar einen weiteren Anstieg der Mieten bremsen. Doch er bremst auch den Wohnungsbau. Investoren könnten angesichts der schärferen Regulierung mehr Geld in Büros stecken. Denn die fehlen auch.

Fonds von Union Investment steigt bei Corestate ein

Fonds von Union Investment steigt bei Corestate ein

Die Union Investment Privatfonds GmbH, eine Gesellschaft der Union Investment Gruppe, hat knapp sechs Prozent der Aktien des Immobilien Investment Managers Corestate Capital Holding S.A. erworben.

 

Versicherungen

Heil: Keiner soll sich bei Grundrente vom Acker machen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat die Union aufgerufen, seinen Gesetzentwurf zur Grundrente nicht zu blockieren. “Ich rate, dass keiner sich in irgendeiner Richtung von der politischen Einigung, die wir miteinander gefunden haben, vom Acker macht”, sagte Heil am Montag in Berlin. “Diese Regierung darf niemanden enttäuschen.”

mehr ...

Immobilien

Wohn- und Geschäftshäuser – das Motto lautet: Raus aus der Stadt

Der Trend raus aus der Stadt setzt sich auch bei Transaktionen von Wohn- und Geschäftshäusern fort. So stieg die Zahl der Verkäufe von 2017 bis 2018 in allen Stadt- und Landkreisen Deutschlands zusammen um vier Prozent. Dies ist eines der Ergebnisse des neuen Von-Poll-Immobilien-Marktberichts für Wohn- und Geschäftsimmobilien in Deutschland 2019.

mehr ...

Investmentfonds

Von der Saisonalität von Silber profitieren

Meistens steigt der Silberpreis von Januar bis Ende Februar stark an. Diese Saisonrally sollte genutzt werden, sagt Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

mehr ...
20.01.2020

Kaufrausch in China

Berater

Zahl der Start-ups legt deutlich zu

Die Zahl der innovations- oder wachstumsorientierten jungen Unternehmen in Deutschland ist erneut gestiegen. Dies zeigt der neue KfW Start-up-Report, der die Zahl und Struktur von
innovations- oder wachstumsorientierten Unternehmen untersucht, die maximal 5 Jahre alt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project legt offenen Spezial-AIF mit “Develop and hold”-Strategie auf

Im Dezember 2019 hat der Immobilien Asset Manager Project Investment von zwei Versicherungsgesellschaften Kapitalzusagen in Höhe von 100 Millionen Euro für den offenen Spezial-AIF “WohnInvest MS Fonds” erhalten, wie das Unternehmen jetzt mitteilt. Das Konzept unterscheidet sich von den Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

Digitalsteuer: Macron will Deal mit Trump

US-Strafzölle auf Champagner und französischen Käse? Diese Drohung steht wegen der Pariser Steuer für Internetriesen schon länger im Raum. Nun stehen die Zeichen auf Entspannung.

mehr ...