Immovation-Tochter platziert Anleihe

Die Immokles AG, eine Immobilien-Gesellschaft der Immovation-Unternehmensgruppe, hat eine Anleihe mit einem Volumen von 35 Millionen Euro platziert. Sie wurde vollständig im Rahmen einer Privatplatzierung von den Barmenia Versicherungen und einer Pensionskasse gezeichnet.

Auf einem Areal in der Innenstadt Dresdens plant Immokles auf 98.000 Quadratmetern ein neues Wohnbauprojekt.

Die nicht-öffentliche Anleihe bietet einen Zins von vier Prozent p.a. und ist durch eine Grundschuld an einem Grundstück von Immokles zu 100 Prozent besichert. Auf dem Areal in der Innenstadt Dresdens plant das Unternehmen auf 98.000 Quadratmetern ein neues Wohnbauprojekt.

Weitere Anleihen geplant

Immokles hat nach eigenen Angaben bereits zwei Projektgesellschaften gegründet. Außer dem Wohnbauvorhaben in Dresden hat die Gesellschaft ein Portfolio mit 879 vermieteten Wohnungen in Norddeutschland erworben. Mit dem Erlös aus der Anleihe will das Unternehmen künftig weitere Projektgesellschaften finanzieren.

Für das kommende Jahr plant Immokles den Ankauf zusätzlicher Wohnimmobilienpakete in Deutschland. Bleibt die Nachfrage nach Wohnimmobilien in den kommenden Jahren bestehen, will das Unternehmen weitere Anleihen für institutionelle Investoren begeben. (kb)

[article_line]

Foto: Immovation

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.