Buss Investment 1 erreicht angestrebte Risikomischung

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Buss Investment hat den Jahresbericht zum AIF Buss Investment 1 vorgelegt. Demnach hat der Publikums-AIF eine weitere Kapitaleinzahlung auf Anteile an Marine Container Management L.P.  geleistet.

Der AIF Buss Investment 1 hat nach Angaben von Buss Capital die angestrebte Risikomischung erreicht.

Gemäß den Vorgaben aus dem Kapitalanlagegesetzbuch hat die Buss-Capital-Tochter und Kapitalverwaltungsgesellschaft Buss Investment GmbH fristgerecht den Jahresbericht zum Buss Investment 1 auf ihrer Internetseite veröffentlicht und beim Bundesanzeiger zur Offenlegung eingereicht.

Er umfasst den Lagebericht sowie den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015. Neben dem Bericht über die Tätigkeit der Kapitalverwaltungsgesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr enthält er nach Unternehmensangaben alle wesentlichen Angaben, die es den Anlegern ermöglichen, sich ein Urteil über deren Tätigkeit und die Ergebnisse des Investmentvermögens zu bilden.

Angestrebte Risikomischung erreicht

Der Buss Investment 1 hat demnach am 13. Juni 2016 eine weitere Kapitaleinzahlung auf die im April 2016 erworbenen Anteile an der singapurischen Zielgesellschaft Marine Container Management L.P. (MCM) geleistet und damit rund 86,4 Prozent des zur Verfügung stehenden Investitionsvolumens in Zielgesellschaften investiert.

Neben MCM ist der geschlossene Publikums-AIF außerdem an der Tank Container Management L.P. beteiligt und hält Aktien an einer der weltweit größten Containerleasinggesellschaften Textainer Group Holdings. Damit erfülle er bereits die Anforderungen des Paragraf 262 Absatz 1 KAGB an die Risikomischung eines AIF.

Foto:Buss Capital

[article_line]

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.