Secundus bringt weitere Zweitmarkt-Schuldverschreibung

Die Secundus Advisory GmbH aus Hamburg kündigt eine Inhaberschuldverschreibung mit der Bezeichnung „SubstanzPortfolio II“ an, über die Anleger in den Fonds-Zweitmarkt investieren.

ffghfh
Jörg Neidhart, Geschäftsführer der Secundus Advisory GmbH

Emittiert der an der Frankfurter Börse gelisteten Papiere (WKN A186K5) ist der Mitteilung zufolge die AIV S.A., ein Verbriefungsorganismus mit beschränkter Haftung (société anonyme) nach Luxemburger Recht. Die Gesellschaft halte die Sachwertbeteiligungen in einem geschützten Teilvermögen ähnlich dem Sondervermögen eines Investmentfonds und werde durch die Luxemburger Finanzaufsicht CSSF beaufsichtigt.

Zielsetzung ist der Erwerb von unterbewerteten Anteilen in den Assetklassen Immobilien, Schiffe, Private Equity/Infrastruktur, Erneuerbare Energien und Flugzeuge. Secundus fungiert als Investment Advisor. Die gleichartig konzipierte Vorläuferemission wurde im ersten Halbjahr platziert und ist nach Angaben von Secundus erfolgreich gestartet.

Bei dem Substanzportfolio II sollen Anleger Auszahlungen von 4,25 Prozent pro Jahr zuzüglich einer Überschussbeteiligung von mindestens 80 Prozent auf die darüber hinaus erzielten Erträge erhalten. Der Investment Advisor wird erst dann mit 20 Prozent an den Überschüssen beteiligt, wenn die Anleger kumulierte Auszahlungen in Höhe des Nominalkapitals plus 4,25 Prozent jährlich erhalten haben. Die Renditeerwartung über die gesamte Laufzeit liege bei acht bis zehn Prozent jährlich nach Kosten und vor Steuern, so die Mitteilung. Die Auszahlungen unterliegen der Abgeltungssteuer.

„Das SubstanzPortfolio II richtet sich an erfahrene private, semi-institutionelle und institutionelle Anleger, die ihr Portfolio durch lukrative Sachwertinvestments ergänzen wollen“, sagte Jörg Neidhart, Geschäftsführer der Secundus Advisory GmbH. Für den Vertrieb an Privatanleger ist eine Erlaubnis nach Paragraf 32 KWG erforderlich. Freie Vermittler können die Inhaberschuldverschreibung laut Secundus unter dem Haftungsdach der NFS Netfonds AG anbieten.

Die Inhaberschuldverschreibung kann ab einer nominalen Mindestsumme von 1.000 Euro erworben werden. Die Laufzeit ist auf acht Jahre zuzüglich zweier Verlängerungsoptionen um je zwei weitere Jahre ausgelegt. (sl)

Foto: Secundus

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.