23. Oktober 2018, 11:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CAV startet Spezialfonds für Solar-Autos

Der bayerische Asset Manager CAV Partners hat gemeinsam mit dem ökologischen Finanzdienstleister Grüne Sachwerte einen Spezial-AIF aufgelegt, der in ein Unternehmen investiert, das Elektroautos auf die Straße bringen will, die auch mit Solar-Unterstützung fahren.

CAV startet Spezialfonds für Solar-Autos

Die CAV-Geschäftsführer Thomas Hartauer (links) und Andreas Roth wollen mit Sono Motors “unsere gegenwärtige Mobilität nachhaltig verändern“.

Das junge Unternehmen Sono Motors aus München bringe mit dem “Sion” 2019 das erste seriengefertigte Elektroauto auf die Straße, das Reichweite durch integrierte Solarmodule gewinne, heißt es in einer Mitteilung von CAV Partners.

Sono Motors setze neben Solarintegration und neuer Ladetechnik außerdem auf ein neues Mobilitätskonzept, das Autofahren in Zukunft einfacher, günstiger und umweltfreundlicher machen soll. Über 8.000 angezahlte Reservierungen für den Sion gebe es bereits.

Finalisierung der Serienproduktion

Nun werde zur Finalisierung der Serienproduktion weiteres Kapital beschafft. Dazu wurde von CAV Partners gemeinsam mit Grüne Sachwerte der “Spezialfonds CAV Elektromobilität“ ins Leben gerufen, der sich vor allem an erfahrene Investoren richte.

“Sono Motors hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, beschäftigt aktuell 70 Mitarbeiter und will zu einem globalen Energie- und Mobilitätsdienstleister werden. Wir sind uns sicher, dass Sono Motors unsere gegenwärtige Mobilität nachhaltig verändern kann“, erklärt Thomas Hartauer, Geschäftsführer bei CAV Partners.

Für die weitere Entwicklung beginne für Sono Motors ab sofort die nächste Finanzierungsrunde. Benötigt werde Kapital in erster Linie für die weitere Industrialisierung des ersten in Serie produzierten E-Autos mit Solarintegration, dessen Produktstart für das vierte Quartal 2019 geplant ist. Neben einer Crowdinvesting-Kampagne soll das benötigte Kapital vor allem durch den Spezialfonds beschafft werden. Das geplante Platzierungvolumen des Fonds liegt bei fünf bis 15 Millionen Euro.

Seite zwei: Bis zu 30 Solar-Kilometer pro Tag

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Garantieverzicht in der bAV? Keine Chance bei Arbeitnehmern

Arbeitnehmer wollen Garantien in der Betriebsrente. Modelle ohne Garantien werden von fast allen Arbeitnehmern in Großunternehmen durchweg abgelehnt. Das kommt in einer repräsentativen Umfrage des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon klar zum Ausdruck.

mehr ...

Immobilien

Föst: “Wohnungs- und Baupolitik der GroKo ist gescheitert”

Zum heute vorgestellten Frühjahrsgutachten der Immobilienweisen äußert sich der bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Daniel Föst.

mehr ...

Investmentfonds

Was Kunden von ihrer Filialbank erwarten

Die Deutschen sind in Gelddingen konservativ, von der Vorliebe für das Bargeld bis zur Altersvorsorge per Sparbuch. Eigentlich. Wenn Technologien praktisch und vertrauenswürdig sind, steigt die Bereitschaft, sich bei Finanzdienstleistungen auf Innovationen einzulassen. Ein anderer wichtiger Wunsch an ihre Filialbank ist jedoch immer schwieriger zu erfüllen.

mehr ...

Berater

Staatsanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Wirecard

Im Zusammenhang mit mutmaßlichen Manipulationen des Wirecard-Aktienkurses ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft gegen einen Journalisten der “Financial Times” (FT). Es liege die Strafanzeige eines Anlegers gegen den Journalisten vor, “aufgrund der Strafanzeige haben wir ein Ermittlungsverfahren eingetragen”, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...