16. Januar 2019, 10:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT legt zu – vor allem bei Profi-Anlegern

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat im vergangenen Jahr bei professionellen, semiprofessionellen und Privatanlegern insgesamt 228 Millionen Euro Eigenkapital platziert und übertraf damit das Platzierungsergebnis des Vorjahres (167 Millionen Euro).

BVT1 in BVT legt zu - vor allem bei Profi-Anlegern

Eines der beiden Objekte des 2018 voll platzierten BVT Ertragswertfonds Nr. 6: Büro- und Laborgebäude in Langenfeld.

Rund 85 Prozent des platzierten Eigenkapitals kam von professionellen und semiprofessionellen Anlegern. Der Rest wurde von Privatanlegern gezeichnet, teilt das Unternehmen mit. Die Retail-Platzierung liegt damit auf dem Niveau des Volumens von 2017, das BVT beziehungsweise deren Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für das Cash.-Ranking der Asset Manager mit 33,9 Millionen Euro angegeben hatte.

Den Investitionsschwerpunkt bildeten 2018 erneut US-Immobilien, so die Mitteilung. In dieser Assetklasse legte BVT im vergangenen Jahr zwei weitere Beteiligungen für institutionelle Investoren auf. Die Fonds investieren in die Entwicklung und Veräußerung von US-Wohnimmobilien (Multi-Family Residential).

Neue Fonds 2019

Einen neuen Spezial-AIF (alternativer Investmentfonds) lancierte BVT darüber hinaus in der Assetklasse Private Equity. Zwei Spezial-AIFs mit Investitionsfokus auf Zweitmarktbeteiligungen an Immobilien wurden zum Jahresende geschlossen, hier werden 2019 neue Angebote folgen, so die Ankündigung.

Im Bereich der Publikums-AIFs konnte der BVT Ertragswertfonds Nr. 6 ausplatziert werden, auch hier sei ein Folgefonds in Vorbereitung. Für das erste Quartal 2019 ist darüber hinaus der angekündigte US-Immobilien-Publikumsfonds geplant.

Ebenfalls 2019 in der Platzierung bei Privatanlegern sind die Multi-Asset-Dachfonds der BVT Concentio/Top Select Fund Serien sowie eine Investitionsmöglichkeit in Immobilienbeteiligungen, die am Zweitmarkt erworben werden. (sl)

Foto: BVT

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Entscheidung über Wirecard-Verkauf im November?

Der Insolvenzverwalter des Skandalkonzerns Wirecard erwartet für November die Entscheidung über den Verkauf des Kerngeschäfts bei dem insolventen Bezahldienstleister. Das schreibt der Anwalt Michael Jaffé in einem Brief an die Mitarbeiter, über den die “Süddeutsche Zeitung” berichtete.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...