18. November 2010, 12:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Provisions-Irrsinn: PKV funkt SOS an Bafin

Die privaten Krankenversicherer (PKV) leiden einem Medienbericht zufolge so stark unter gegenseitigen provisionsgetriebenen Abwerbeaktionen, dass sie sich nun an die Bafin gewendet haben, um den Konkurrenzkampf zu regulieren. Branchenvertreter sollen bei der Finanzaufsicht vorgefühlt haben, ob dem Problem über eine Deckelung der Provisionshöhe beizukommen sei.

Rettungs-fonds-rettungsring-127x150 in Provisions-Irrsinn: PKV funkt SOS an BafinDas berichtet die „Financial Times Deutschland“ (FTD) unter Berufung auf Experten aus mehreren Assekuranz-Gesellschaften. “Ohne staatliche Hilfe kriegen wir das Problem nicht in den Griff”, zitiert die FTD ein nicht näher genanntes Vorstandsmitglied.

Die Situation sei sehr ernst und könne den Ruf der privaten Krankenversicherer nachhaltig beschädigen. Die Aufsicht könnte über Änderungen in der Kalkulationsverordnung der Branche neue Spielregeln vorgeben.

Dem Bericht nach wird der Konkurrenzdruck beim Werben um Neukunden unter den 46 privaten Krankenversicherern zunehmend zur Belastung für die Branche. Den Vermittlern, vor allem Großvertrieben, würden immer höhere Provisionssätze geboten.

Laut FTD sind inzwischen einige Versicherer bereit, Vertrieben inklusive Marketing- oder IT-Zuschüssen 14 und mehr Monatsbeiträge als Provision zu zahlen. Bis vor wenigen Jahren seien zwölf Monatsbeiträge die absolute Spitze gewesen. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Das ist freie Marktwirtschaft
    !
    Ich würde mich auch gerne beklagen, wenn der Konkurrenzdruck zu groß wird…

    Absolut lachhaft, was die PKVs dort machen!

    Kommentar von Onassis — 18. November 2010 @ 14:47

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...