Anzeige
Anzeige
22. Oktober 2013, 09:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Frauen in der Finanzbranche: “Triple F”-Kongress auf der DKM

Bereits zum zweiten Mal findet am 24. Oktober 2013 im Rahmen der DKM in Dortmund der Kongress “Triple F: Frauen. Finanzen. Führung” statt. Auch in diesem Jahr unterstützt das Frauennetzwerk des Verbands Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) die Veranstaltung rund um das Thema “Mehr Frauen in Führung und Vertrieb”.

DKM: Kongress zum Thema Frauen in der Finanzbranche

Der DKM-Kongress “Triple F: Frauen. Finanzen. Führung” soll das Thema “Mehr Frauen in Führung und Vertrieb” in den Blickpunkt rücken.

Noch immer gibt es trotz unterschiedlichster Anstrengungen zu wenige Frauen in den höheren Führungsebenen – und weibliche Karrierewege in Vertrieb und Beratung sind eher selten. Für Adelheid Marscheider, Versicherungsmaklerin und Mitglied im Vorstand des VDVM, war das einer der Gründe, zusammen mit anderen Maklerinnen im VDVM ein Frauennetzwerk ins Leben zu rufen.

Kongressprogramm mit Vorträgen und Diskussionen

Marscheider sieht es daher als eine natürliche Folge, dass das VDVM Frauennetzwerk den DKM-Kongress “Tiple F Frauen. Finanzen. Führung.” unterstützt. “Wir freuen uns, dass die DKM auch in diesem Jahr das Thema Frauen wieder in den Fokus rückt. Die Messe ist der Branchen-Treffpunkt schlechthin. Wenn nicht in Dortmund, wo dann erreichen wir ein so breites Publikum”, so Marscheider.

Der Kongress findet im Raum 2 in Halle 5 statt, der Besuch ist im Messeticket der DKM enthalten. Das vollständige Programm des Kongresses finden Interessierte auf der DKM-Website. An den beiden Messetagen ist darüber hinaus die “Triple F-Lounge” in der Halle 3B Anlaufpunkt für Frauen und alle Interessierte. Hier stehen das VDVM-Frauennetzwerk und weitere Initiativen für Gespräche zur Verfügung. Ansprechpartnerin für die Lounge ist Versicherungsmaklerin Alexandra Kallmeier, Mitinitiatorin des VDVM-Frauennetzwerks. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

“Mietpreisbremse allein ist machtlos”

In Berlin und München sind die Mieten nach Einführung der Mietpreisbremse noch schneller gestiegen als zuvor. Das geht aus einer Analyse von Immowelt hervor. Carsten Schlabritz, CEO von Immowelt fordert mehr Maßnahmen gegen steigende Mieten.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...