Anzeige
6. Mai 2013, 14:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Generali optimiert Antragsbearbeitung

Die Generali Versicherungen melden eine Weiterentwicklung ihres Vertriebsportals myGenerali. Als Online-Plattform ist der Zugriff laut Generali ortsunabhängig möglich und funktioniere auf jedem internetfähigen Endgerät.

Online-Tool-Laptop-255x300 in Generali optimiert Antragsbearbeitung

Auf diese Weise könnten Makler auch von unterwegs schnell handeln – egal ob per Notebook, Tablet-PC oder Smartphone.

Unter www.mygenerali.de haben Makler danach Zugriff auf sämtliche relevante Kunden- und Vertragsdaten. Änderungen, wie etwa Kundenadressen, könnten bequem online vorgenommen werden und sind sofort wirksam.

Laut der Gesellschaft biete die Online-Plattform darüber hinaus Einsicht in Policen und Rechnungskopien sowie Storno-, Schaden- und Inkassoinformationen, bei denen Makler bei Bedarf auch einen Mahnstopp setzen können. Akquise- und Interessentendaten können danach ebenso aufgenommen und laufend gepflegt werden.

MyGenerali unterstützt bei Tarifierung

MyGenerali will Makler zudem bei der Tarifierung unterstützen: Anträge zu den Sparten Leben, bAV, SUH-Privatkunden, Kfz, Bausparen und Rechtsschutz können mit dem Online-Tarifrechner unkompliziert und schnell an die Generali Versicherungen übermittelt werden, heißt es bei Generali.

Der Zugang zum Maklerportal erfolge über eine doppelte Authentifizierung mit Benutzerberechtigung und Gridcard. „Wir haben bei der Optimierung von myGenerali konsequent auf hohen Service und Maklernähe gesetzt“, erläutert Dr. Matthias Hofer, Bereichsleiter Vertriebssteuerung der Generali Versicherungen. “Mit myGenerali bieten wir eine leistungsfähige Vertriebsplattform, die hervorragend als Auskunfts-, Administrations- und Tarifierungstool zur Bearbeitung von Geschäftsvorgängen genutzt werden kann.” (fm)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Und auch die Tarife der Generali sind mehr als nur gut bewertet: http://www.lebensversicherungtest.com/generali-lebensversicherung-test/ Sie schneiden laut Stiftung Warentest mit absoluten Bestnoten ab.

    Kommentar von mario — 7. Mai 2013 @ 18:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...