15. September 2014, 10:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wechselnde Lebensumstände erfordern individuelle Vorsorgelösungen

Im Finanz- und Vorsorgebereich ist eine konsequente Kundenorientierung besonders wichtig, denn die Logik hinter dem Zusammenhang zwischen bedarfsgerechten Vorsorgelösungen für den Kunden und seinen individuell wechselnden Lebensumständen ist unbestritten.

Dr. Matthias Wald, Swiss Life Select Deutschland

Kundenbeziehung

“Je enger der Austausch zwischen Kunde und Berater, desto größer sind sowohl die Chancen für eine stabile Kundenbindung als auch die Weiterempfehlungsbereitschaft.”

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes werden in Deutschland beispielsweise jährlich durchschnittlich 674.069 Kinder geboren, 380.236 Ehen geschlossen und rund 180.912 Ehen geschieden (Betrachtungszeitraum 2010-2013).

Neben solchen Veränderungen im Privatbereich können zusätzlich auch Marktentwicklungen – zum Beispiel gesetzliche Neuanforderungen oder Produkttrends – Auswirkungen auf die Vorsorgestrategien der Kunden haben.

Veränderten Rahmenbedingungen Rechnung tragen

Es liegt deshalb sowohl im originären Kundeninteresse als auch im Interesse des Beraters, im Sinne eines bestmöglichen Versicherungsschutzes in allen Lebenslagen ein stabiles und vertrauensvolles Verhältnis mit einem zuverlässigen Berater und dem dahinter stehenden Unternehmen aufzubauen, um veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Hauptfaktor ist dabei der regelmäßige Kontakt zwischen Berater und Kunde, der natürlicherweise zum Selbstverständnis der Beratertätigkeit gehören sollte.

Bestandsorientierte Betreuung

Die Umsetzung einer langlebigen Kundenbeziehung sollte auch unternehmensseitig begleitet werden. Neben unserem ganzheitlichen Beratungsansatz nach Best-Select-Prinzip bieten wir unserem Vertrieb dabei eine Reihe wirksamer Maßnahmen an: So haben wir zum einen ein vielseitiges Vergütungssystem geschaffen, das neben der Einhaltung unseres ganzheitlichen Beratungsprozesses nach Best-Select eine bestandsorientierte Betreuung honoriert.

Die von uns im letzten Jahr eingeführte Service-Garantie ist ein weiterer Baustein, im Rahmen einer lebensbegleitenden Beratung regelmäßige Service-Kontakte sicherzustellen und veränderte Lebensbedingungen oder Vorsorgeziele der Kunden zu berücksichtigen.

Seite zwei: Besonderen Handlungsbedarf festmachen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Allianz Global Corporate & Specialty SE und Allianz Deutschland AG bauen Vorstand um

Rochaden im Allianz Vorstand: Joachim Müller, derzeit CEO der Allianz Versicherungs-AG und der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG (ABV), wird neuer CEO der Global Corporate & Specialty SE (AGCS). Andreas Kanning, derzeit Vorstandsmitglied der ABV, wird CEO der ABV und Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland AG für das Ressort Vertrieb. Klaus-Peter Röhler, CEO der Allianz Deutschland AG, übernimmt zusätzlich den Vorstandsvorsitz der Allianz Versicherungs-AG.

mehr ...

Immobilien

Besitz eines Eigenheims erhöht Dating-Chancen

Wer heute Single ist, muss nicht mehr darauf warten, potenzielle Partnerinnen oder Partner im Freundeskreis oder Sportverein kennenzulernen. Dank Onlinedating geht das auch bequem von der heimischen Couch. Aber welche Attribute finden Beziehungswillige besonders anziehend?

mehr ...

Investmentfonds

Ungemach für Apple Pay?

Ein deutscher Gesetzentwurf könnte das heutige Geschäftsmodell von Apple bei seiner Bezahlplattform Apple Pay torpedieren.

mehr ...

Berater

“Riester ist zu teuer”: Pflichtvorsorge bei der Rente gefordert

Der CDU-Sozialflügel fordert eine vom Staat organisierte Pflichtvorsorge bei der Rente. Beim CDU-Bundesparteitag Ende kommender Woche soll ein entsprechender Antrag eingereicht werden, wie Karl-Josef-Laumann, Chef der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), der “Wirtschaftswoche” sagte. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Aquila eröffnet Niederlassung Nummer 14

Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital eröffnet eine Repräsentanz in Lissabon. Das Unternehmen reagiert damit auf die zunehmende Bedeutung von Portugal als Investmentziel und kündigt weitere Investitionen in  dem Land an.

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...