Cyber-Risiken: Aon gründet Spezialabteilung

Der Versicherungsmakler Aon Risk Solutions (ARS) hat in Deutschland eine Spezialabteilung für Cyber-Risiken geschaffen. Die Leitung der Abteilung übernimmt Johannes Behrends, der seit 2009 bei ARS als Experte für Cyber-Risiken tätig ist.

Der Versicherungsmakler Aon Risk Solutions hat eine Abteilung für Cyber-Risiken ins Leben gerufen.

ARS will damit nach eigenen Angaben auf ein für Unternehmen in den vergangenen Jahren stetig gestiegenes Risiko reagieren. „Cyber-Attacken sind die neue Form der Brandstiftung im 21. Jahrhundert“, meint Behrends.

Die Schäden, die daraus folgen, belaufen sich demnach häufig auf zweistellige Millionenbeträge. „Betriebsunterbrechungen, Reputationsschäden und die Wiederherstellung der IT-Infrastruktur verursachen in den Unternehmen hohe Kosten“, so Behrends.

Unternehmen kennen Cyber-Risiken

So habe eine Studie, die Aon gemeinsam mit dem Ponemon-Institut erstellt hat, ergeben, dass die Unternehmen sich der Bedrohung durch Cyber-Risiken zwar äußerst bewusst sind. Bei der Absicherung der Risiken spiegele sich das Bewusstsein jedoch nicht wider.

„Während die klassischen Unternehmensrisiken angemessen abgesichert werden, ist dies bei den Cyber-Risiken nach eigener Aussage der Firmen nicht der Fall“, sagt Behrends. Oft liege dies daran, dass Cyber-Risiken nicht mit herkömmlichen Versicherungslösungen beizukommen seien.

ARS will passende Lösungen erarbeiten

Vielmehr müsse ihnen mit einem Mix aus Vorsorge, Risikomanagement und einem passenden Absicherungsmodell begegnet werden. „Hier setzt unsere neue Spezialabteilung an“, erläutert Behrends.

„Unsere Kernfrage lautet dabei immer: Wie stellen wir sicher, dass ein Unternehmen im Falle eines Cyber-Angriffs seinen Betrieb aufrechterhalten kann? Aus diesem Kern heraus erarbeiten wir jeweils passende Lösungen, die je nach Unternehmensgröße und -art sehr unterschiedlich sein können“, so Behrends.

[article_line]

ARS habe seine Expertise im Bereich Cyber-Risiken in Deutschland seit 2009 kontinuierlich ausgebaut und verfüge auch international über eine Vielzahl von Cyber-Experten. „Mit der Gründung unserer Spezialabteilung in Deutschland gehen wir jetzt den nächsten Schritt“, so Behrends. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.