Anzeige
20. Mai 2015, 12:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Honorarberatung: Wie sie Makler zu besseren Selbst-Vermarktern macht

Die Diskussion um die Honorarberatung wird sehr dogmatisch geführt. Es gibt gute Argumente für und gegen ein Honorar. Trotzdem empfehle ich jedem Makler, die Honorarberatung sehr ernsthaft für sich zu prüfen. Wer gegen Honorar arbeitet, muss seine eigene Beratungsleistung überzeugend argumentieren – so kann der Makler am Ende nur gewinnen.

Die Pradetto-Kolumne

Honorar

“Durch die Prüfung der Option “Honorarberatung” zwingt sich der Makler darüber nachzudenken, worin genau sein Mehrnutzen für den Kunden liegt.”

Die einen beschwören, dass Normalverbraucher niemals bereit wären in ausreichendem Maße Honorare zu bezahlen und damit unterversichert blieben.

Die anderen halten entgegen, dass unabhängige Beratung nur über Honorare sicherzustellen sei.

Die Wahrheit liegt dazwischen

Die Wahrheit dürfte wie so oft in der Mitte liegen. Sach- und Krankenversicherungen eignen sich kaum, um hier provisionsfrei zu arbeiten.

Anständige honorarfreie Lösungen gibt es so gut wie keine und wer die laufenden Provisionen zurückerstatten will, verursacht derzeit mangels guter Maklerlösungen ein Bürokratieinferno.

Abgesehen davon werden die Honorare bei Hausrat, Privathaftpflicht und Co. kaum die Kosten einer qualifizierten Beratung einspielen können. Anders sieht die Sache bei Gewerbeversicherungen aus, aber dort ist Honorarberatung auch schon längst üblich.

Verbraucherschützer Wind aus den Segeln nehmen

Tatsächlich kann die Honorarberatung auch im Bereich der Altersvorsorge eine gute Alternative darstellen. Dem überkritischen Verbraucherschützer nimmt man damit den Wind aus den Segeln und bietet dem Kunden einfach die Auswahl an.

Allerdings muss der Makler Beratungsqualität und Verträge entsprechend anpassen, da sonst manches Honorar im Nachgang unbezahlt bleibt.

Seite zwei: Was nichts kostet ist nichts wert

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Mit dem Image-Wandel vom „Verkäufer zum Berater“ beschreibt Dr. Peter Schmidt recht plastisch den Mehrwert, wenn die „Beratung gegen Honorar“ offeriert wird. Und beim Einstieg mit dem Mischmodell, möglichst mit dem Aufzeigen der Mindmap-Grafik nach DIN ISO 22222, gibt es eine Effizienz-Steigerung bis zu 300 Prozent pro Beratung.

    Joachim König sagt im Interview mit C.P. Meyer, dass seine Kunden auf Anhieb verstehen für die Finanzplanung ein Honorar zu bezahlen, wenn es nicht zu anderen Vergütungen kommt.“

    Spätestens ab 2017 wird diese Vorgehensweise zum KO-Kriterium für die finanzielle Berufszukunft durch die Beratungsrichtlinie Product Governance, wie in Presseartikeln und eBoos bei mwsbraun.de beschrieben.

    Kommentar von Frank L. Braun — 21. Mai 2015 @ 11:22

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Deutsche Familienversicherung: Alexa, versichere mich!


Die Deutsche Familienversicherung macht als erste Versicherung den volldigitalen Abschluss über Amazon Echo möglich. Bereits im letzten Jahr brachte das Frankfurter Insurtech als erstes deutsches Versicherungsunternehmen einen eigenen Alexa-Skill auf den Markt.

mehr ...

Immobilien

USA: Verkäufe bestehender Häuser fallen sechsten Monat in Folge

In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Monat September überraschend deutlich gefallen und haben damit den niedrigsten Wert seit fast drei Jahren erreicht. Ein Grund liegt im zu geringen Angebot.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...