Anzeige
26. August 2015, 10:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungsbranche: Digitalisierung als Effizienzchance begreifen

Die digitale Transformation führt zu markanten Umbrüchen und erschließt neue Formen der Wertschöpfung und des Austausches. Während die traditionell eher konservativ agierende Versicherungsbranche noch damit beschäftigt ist, die Folgen dieses Wandels einzuschätzen, haben Konsumenten ihn längst vollzogen.

Gastbeitrag von Jens Kant, Insurance Profiler GmbH

Versicherungsbranche

“Nach dem Amazon-Prinzip ermöglicht die digitale Kollaboration Maklern künftig einheitliche übergreifende Zugangswege zu Versicherern”.

“Always on” genießen Verbraucher bereits die Vorteile von Mobilität und Konnektivität beim Shoppen – oder bei ihren Bankgeschäften.

Das Ziel: In allen digitalen Kanälen kommunizieren

Doch die Versicherer sind in ihrer Interaktion immer noch sehr brief-, fax- und mailorientiert. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie umfangreiche Haftungs- und Dokumentationspflichten erfüllen müssen.

Besonders beim Austausch mit Vertriebspartnern stehen E-Mails an vorderer Stelle, parallel oft noch von Originaldokumenten auf dem Postweg begleitet. Und gerade im Mailverkehr ist der Datenschutz nur sehr schwierig zu gewährleisten.

Kann die Transformation für die Branche unter solchen Prämissen überhaupt zügig gelingen? Sie kann – und sie wird eine neue Effizienz etablieren.

Denn wo bislang viel Papier bedruckt, gescannt, verwaltet und versandt wurde, gibt es neue kollaborative Plattformen im Netz mit Schnittstellen für den gesicherten Datentransfer und Austausch – wahlweise via Mail, (Live-)Chat oder Instant Messaging. Das schafft den postalischen Versand nicht gänzlich ab, integriert ihn aber zielführender in die Kommunikation.

Digitale Kollaboration reduziert Aufwände und beschleunigt Abläufe

Wer sich auf solch einer Plattform zur digitalen Kollaboration zusammenfindet, benötigt keine umständlichen Identifikationsrituale mehr. Eine einmalige Registrierung und der Log-in im geschützten Bereich gewährleisten Personalisierung, Zugriffsrechte sowie automatische, vorgangsbezogene Zuordnung der Dokumente und des Schriftverkehrs in seiner gesamten Historie, datenschutzkonform, transparent und revisionssicher.

Je Vorgang werden die Prozesse einfacher und schneller, Art und Ablauf präziser und verbindlicher – das erhöht auch die Motivation zu handeln.

Seite zwei: Effizienzchance speziell im B2B-Bereich

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Die Top-Krankenkassen aus Kundensicht

Die Kölner Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, wie es um die Zufriedenheit der Versicherten mit den einzelnen gesetzlichen Krankenversicherern (GKV) bestellt ist. Dabei wurden neun GKVen im Gesamtergebnis mit der Bestnote “sehr gut” und sechs mit “gut” ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...

Investmentfonds

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

mehr ...

Berater

AfW begrüßt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich die Hamburger Investmentfirma Jäderberg & Cie. bereits zum 1. April dem Kreis der Fördermitglieder des Verbands angeschlossen. Mit seiner Unterstützung für die Verbandsarbeit will der neue Förderer dazu beitragen, unfairen Wettbewerb zu stoppen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...