Anzeige
23. Juli 2015, 08:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Indexpolicen: Aktienchancen ohne Risiko

Indexpolicen gelten als zukunftsträchtige Alternative zu klassischen Lebens- und Rentenversicherungen. Wie sich der Trend zur neu vermarkteten Kompromissformel aus Sicherheit und Chancen entwickelt, hängt von Vermittlern und Kunden ab.

Verzinsung

In der Branche hat sich erst nach und nach die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Deutschen keine Policen abschließen wollen, die ihnen nicht ein Mindestmaß an Sicherheit bieten.

Manche Begriffe aus dem Vokabularbaukasten der Versicherungsmanager erscheinen mittlerweile dermaßen, nun ja, abgedroschen, dass sich selbst das hartgesottenste Phrasenschwein nach neuen, originelleren Sprachbildern sehnen dürfte.

Perfektes Produkt gesucht

Neben der “Glaskugel”, die kein Versicherer im Schrank hat, aber so gerne hätte, gehört die “eierlegende Wollmilchsau“, die kein Versicherer im Stall hat, aber so gerne hätte, zum verlässlichen Drei-Euro-Lieferanten.

Gleichwohl lassen die Produktplaner der Assekuranz nichts unversucht, um dem Idealzustand eines vermeintlich perfekten Produkts möglichst nahezukommen. Wenn aus den Zuchtergebnissen erst einmal nur eine “Wollmilchsau” hervorgeht, wäre das schon ein großer Erfolg.

So mancher Versicherer hofft nun darauf, dass die Indexpolice dieses Produkt sein könnte. Eine feste Verzinsung liefert dabei gewissermaßen die Wolle, die den Kunden ein wohliges Gefühl der Geborgenheit vermittelt, während die Teilhabe an einem Aktienindex für die fetthaltige Milch sorgt, die den Renditedurst des Kunden stillen soll.

Indexrente: “das Beste aus zwei Welten”

Für Dr. Jürgen Voß, Vorstand der Nürnberger Lebensversicherung, verbinden Indexrenten dann auch “das Beste aus zwei Welten”. Die Sicherheit einer konventionellen privaten Rentenversicherung werde dabei mit der Möglichkeit kombiniert, so Voß, “ähnlich einer fondsgebundenen Versicherung, an positiven Entwicklungen der Aktienmärkte zu partizipieren”.

Seite zwei: Laufende Verzinsung im Sinkflug

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Vorerkrankung versus BU-Grund: Knackpunkt Kausalität

Ein Versicherter hatte die Gesundheitsfragen beim BUZ-Antrag unvollständig beantwortet. Dies bemerkte der Versicherer, als der Mann tatsächlich berufsunfähig wurde und trat von dem Vertrag zurück – hiergegen klagte der Versicherte. Knackpunkt bei dem Fall ist laut BGH der “Kausalitätsgegenbeweis”.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Fondsmanager setzen wieder verstärkt auf europäische Aktien

An den internationalen Kapitalmärkten waren Europas Aktien bislang schlecht gelitten. Die Schuldenkrise und vor allem der Reformstau in vielen Mittelmeerländern belasteten das Investitionsklima. Doch das Blatt dürfte sich bald wenden.

Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...