Anzeige
Anzeige
5. Juli 2016, 08:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa-Agenturen beraten jetzt auch komplett digital

“Für das Projekt sind wir vom technisch Machbaren ausgegangen und vom klassischen Projektvorgehen abgerückt. Eine zentrale Herausforderung war, die Digi Mapp für unterschiedliche Endgeräte zu optimieren. Sowohl die Mobil- als auch die Portaloptimierung waren uns wichtig, um die bestmögliche Bedienbarkeit zu erlangen”, so Stephan Briskorn, technischer Leiter des Projektes. “Die Digi Mapp basiert auf den neuesten Technologien und ist besonders bedienfreundlich durch das Vorladen und Zwischenspeichern von Inhalten. Hochperformante Komprimierungen und Animationen sorgen für ein neuartiges Beratungserlebnis”, ergänzt Briskorn. Derzeit ist die Digi Mapp auf Windows und iOS verfügbar und integriert das existierende Offline- Verwaltungssystem mit dem neuen Online-System. Der Support für Android-Tablets ist geplant.

Die technische Entwicklung wurde durch die Universität Duisburg-Essen wissenschaftlich begleitet. Die Zusammenarbeit mit der Universität war so erfolgreich, dass eine dauerhafte Kooperation unter anderem in Form von Promotionsstipendien daraus entstand. Engagements wie diese erleichtern den Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen und einer objektiven wissenschaftlichen Perspektive sowie jungen Talenten.

Versicherungsberatung 2.0

Die digitale Beratermappe ist eine von mehreren Initiativen von Axa, mit denen der Versicherer seinen Vertriebspartnern die notwendige Unterstützung, Betreuung und spezielle Qualifizierung bietet, um auch in Zukunft erfolgreich zu beraten. “Auch im Zeitalter der Digitalisierung bietet die 360°-Beratung durch einen Versicherungsvermittler für viele Kunden die vertrauensbasierte Orientierung in Versicherungsfragen. Geändert haben sich die Anforderungen an die Art der Kommunikation. Mit der Digi Mapp gehen wir den entscheidenden Schritt, um die persönliche Beratung vor Ort sinnvoll digital zu ergänzen und zu unterstützen”, erläutert Jens Hasselbächer, Vorstand Vertrieb bei Axa. Auch für unabhängige Versicherungsvermittler ist eine solche Anwendung ein Novum, eine Ausweitung auf die Maklerpartner von Axa ist daher bereits in Planung. (fm)

Foto: Shutterstock

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

“Mietpreisbremse allein ist machtlos”

In Berlin und München sind die Mieten nach Einführung der Mietpreisbremse noch schneller gestiegen als zuvor. Das geht aus einer Analyse von Immowelt hervor. Carsten Schlabritz, CEO von Immowelt fordert mehr Maßnahmen gegen steigende Mieten.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...