DKM 2016: Jubiläum mit Innovationen

Die 20. Auflage der DKM, für die vom 25. bis 27. Oktober zahlreiche Fachbesucher in die Dortmunder Westfalenhallen kamen, konnte mit einigen Neuerungen aufwarten. Eines der bestimmenden Themen der Jubiläumsausgabe war die Digitalisierung.

[ngg-nivoslider gallery=“98″ caption=“alttext“ controlNav=“false“ effect=“fade“ pauseTime=“1000000″ order=“sortorder“ pauseOnHover=“true“]

„Die DKM hat auch in ihrer 20. Auflage nichts an Strahlkraft verloren. Fachbesucher und Aussteller haben uns gleichermaßen bestätigt, dass die DKM für sie der wichtigste Termin des Jahres ist“, resümiert Messechef Dieter Knörrer, Geschäftsführer der BBG Betriebsberatungsgesellschaft. Und tatsächlich kamen die Fachbesucher auch in diesem Jahr zahlreich nach Dortmund, um sich an den Ständen der fast 300 Aussteller oder in den fünf Themenparks über Neuigkeiten zu informieren.

Auch das Rahmenprogramm mit 19 Kongressen und 45 Workshops sowie zahlreichen Programmpunkten in der Speaker’s Corner stieß laut BBG auf reges Interesse. „Die DKM bietet jedes Jahr eine einzigartige Gelegenheit, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen. Wir haben auch 2016 wieder ein Rahmenprogramm geboten, das sich der Themen annimmt, die die Branche bewegen“, berichtet Knörrer.

Neue Aussteller und Kongresse

Erstmals hatten die Veranstalter auch rund 25 Insurtechs zur DKM eingeladen. Ein eigens eingerichteter Themenpark sowie ein Kongress boten den neuen Wettbewerbern und den etablierten Playern der Branche die Möglichkeit, sich kennenzulernen und auszutauschen. Die Diskussionsrunden, Workshops und Vorträge zu diesem Thema kamen beim Messepublikum gut an.

Insgesamt konnte die DKM in ihrer 20. Auflage mit gleich fünf neuen Kongressen aufwarten. Neben dem Thema „Insurtech“ standen auch „Ausschließlichkeit vs. Maklerschaft„, „Immobilienwirtschaft“, „Krankenversicherung“, sowie „Versicherungsberatung in Banken und Sparkassen“ neu auf dem Kongressprogramm. Auch Cash. hatte sich für die Jubiläumsausgabe etwas besonderes überlegt. So fanden am ersten Messetag drei exklusive Gesprächsrunden mit jeweils vier Marktexperten am neuen Messestand statt.

Im ersten Cash.Messetalk sprach Cash.-Chefredakteur Frank Milewski mit Martin Stenger (Leiter unabhängige Finanzberater und Versicherungen bei Fidelity), Susanne Grabinger (Investmentspezialistin Multi Asset bei M&G Investments), Oliver Lang (Vorstand BCA) und Nils Hemmer (Head of Wholesale und 3rd Party Distribution bei Pioneer Investments) darüber, welche Herausforderungen sich für Beratung und Produktkonzeption durch nervöse Kapitalmärkte, verunsicherte Investoren und anhaltendes Niedrigzinsumfeld ergeben.

Seite zwei: Drei Cash.Messetalks auf der DKM 2016

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.