Munich Re will Tochter in Australien verkaufen

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re will sich von seinem Erstversicherungsgeschäft in Australien und Neuseeland trennen. Das teilte der Konzern am Mittwoch mit.

Munich Re Hauptgebaeude
Das Munich Re Hauptgebäude befindet sich in der Königinstraße 107.

Die im Dax notierte Gesellschaft stellt die australische Tochter Great Lakes Australia (GLA) zum Verkauf, wie die Munich Re am Mittwoch in München mitteilte. GLA habe in den vergangenen Jahren die Wachstumsambitionen des Konzerns nicht erfüllen können.

[article_line type=“most_read“]

Der australische Markt sei von intensivem Wettbewerb und starker Konsolidierung geprägt. Um dort erfolgreich bestehen zu können, sei eine kritische Größe unabdingbar. Nach einer Überprüfung der Strategie sei das Unternehmen zum Schluss gekommen, dass GLA unter einem neuen Eigentümer möglicherweise ihr Potenzial besser entfalten könne. Deshalb strebe die Munich Re ab sofort den Verkauf des Erstversicherers an.

Die gebuchten Bruttobeiträge von GLA belaufen sich den Angaben zufolge derzeit auf rund 500 Millionen australische Dollar (328 Millionen Euro). (dpa-AFX)

Foto: Munich Re

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.