Anzeige
Anzeige
23. Juni 2017, 08:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bAV-Beratung: Jetzt auf die Arbeitgeber zugehen

In wenigen Wochen wird das Betriebsrentenstärkungsgesetz verabschiedet. Der damit verbundene Ausbau der staatlichen Förderung gilt für alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer – und damit auch für jeden Vermittler in der bAV-Beratung.

Gastbeitrag von Hubertus Harenberg, Swiss Life Deutschland

Bav-harenberg in bAV-Beratung: Jetzt auf die Arbeitgeber zugehen

“Ein besonderer Fokus liegt auf kleinen und mittleren Unternehmen: Sie nutzen die bAV leider immer noch zu wenig.”

Der Informationsbedarf der Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird ab Juli 2017 sehr hoch sein.

Kundengespräche vorbereiten

Jetzt gilt es, sich auf die Kundengespräche vorzubereiten beziehungsweise die neuen Rahmenbedingungen in bereits laufenden Gesprächen zu berücksichtigen:

-> Was bedeutet das Betriebsrentenstärkungsgesetz in meiner täglichen Arbeit als Vermittler?
-> Wie kann die erhöhte steuerliche Förderung für bestehende und neue Versorgungen genutzt werden?
-> Wie kann der Freibetrag auf die Grundsicherung in den Beratungsprozess eingebaut werden?
-> Nutzt der Arbeitgeber die Sozialversicherungsersparnis zur Stärkung der bAV?
-> Wie kann die Geringverdienerförderung für die arbeitgeberfinanzierte bAV im Betrieb genutzt werden?

Versorgungslücke schließen

Die neu in das Gesetz kommende Beitragszusage, also bAV ohne Garantieleistungen, kann nur über Tarifverträge Anwendung finden. Hier werden die nächsten Monate, wohl aber eher die nächsten Jahre zeigen, wie die Beitragszusage zum Leben erweckt wird.

Eines wird ganz deutlich: Die bAV wird weiterhin ein hohes Maß an Beratung verlangen. Und: Die Ergänzung der gesetzlichen Rente tut not. Arbeitnehmer sollten jetzt in Versorgung gebracht werden. Jeder Monat der Teilnahme hilft, die Versorgungslücke mit einem erträglichen Beitragsaufwand zu schließen.

Der Autor Hubertus Harenberg ist Bereichsleiter bAV und Konsortialgeschäft bei Swiss Life Deutschland.

Foto: Swiss Life


Mehr aktuelle Artikel:

DVAG erzielt erneut bestes Karriere-Rating

BU-Anzeigeverletzung: Die Grenzen der Offenbarungspflicht

Die einzig wachsende Zielgruppe – eine Annäherung

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

SPD: “Bürgerversicherung ist keine Einheitskasse”

Die SPD ist der Ansicht, dass das Konzept der von ihr propagierten Bürgerversicherung falsch wiedergegeben wird. So wolle die SPD weder eine Einheitskasse einführen, noch die privaten Krankenversicherungen abschaffen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Drei Fakten die Immobilienmakler kennen sollten

Eine schnelle und solide Finanzierung der Wunschimmobilie ist nicht allein für den Bauherren oder Käufer wichtig, sondern auch für den Immobilienmakler. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, was Makler heutzutage zur Baufinanzierung wissen sollten.

mehr ...

Investmentfonds

Carsten Mumm wird Chefsvolkswirt bei Donner & Reuschel

Die Privatbank Donner & Reuschel hat Carsten Mumm zum Chefvolkswirt ernannt. Mumm arbeitet schon seit mehreren Jahren für die Bank. Die letzten Jahre leitete er die Kapitalmarktanalyse und war verantwortlich für die Erstellung der Konunktur- und Kapitalmarktprognosen.

mehr ...

Berater

Blau direkt baut Führungsebene weiter aus

Wie der Maklerpool Blau direkt mitteilt, wird Jonas Hoffheinz Prokurist beim Lübecker Unternehmen. Die Gesellschafterversammlung wird ihn demnach zum Jahreswechsel in das Handelsregister eintragen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Riesen-Krach bei Lloyd Fonds – Teichert muss gehen

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat beschlossen, mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Teichert Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung seiner Vorstandstätigkeit aufzunehmen. Auch ein Aufsichtsrat legt sein Mandat nieder.

mehr ...

Recht

Kleinstornis: Nachbearbeitungspflichten können auch dort bestehen

Kommt es zu Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen ist der Streit zwischen Handelsvertreter und Versicherer oft programmiert. Gerade wenn der Handelsvertretervertrag bereits beendet wurde, streiten die Parteien über Provisionsrückforderungen des Versicherers.

mehr ...