23. Juni 2017, 08:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bAV-Beratung: Jetzt auf die Arbeitgeber zugehen

In wenigen Wochen wird das Betriebsrentenstärkungsgesetz verabschiedet. Der damit verbundene Ausbau der staatlichen Förderung gilt für alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer – und damit auch für jeden Vermittler in der bAV-Beratung.

Gastbeitrag von Hubertus Harenberg, Swiss Life Deutschland

Bav-harenberg in bAV-Beratung: Jetzt auf die Arbeitgeber zugehen

“Ein besonderer Fokus liegt auf kleinen und mittleren Unternehmen: Sie nutzen die bAV leider immer noch zu wenig.”

Der Informationsbedarf der Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird ab Juli 2017 sehr hoch sein.

Kundengespräche vorbereiten

Jetzt gilt es, sich auf die Kundengespräche vorzubereiten beziehungsweise die neuen Rahmenbedingungen in bereits laufenden Gesprächen zu berücksichtigen:

-> Was bedeutet das Betriebsrentenstärkungsgesetz in meiner täglichen Arbeit als Vermittler?
-> Wie kann die erhöhte steuerliche Förderung für bestehende und neue Versorgungen genutzt werden?
-> Wie kann der Freibetrag auf die Grundsicherung in den Beratungsprozess eingebaut werden?
-> Nutzt der Arbeitgeber die Sozialversicherungsersparnis zur Stärkung der bAV?
-> Wie kann die Geringverdienerförderung für die arbeitgeberfinanzierte bAV im Betrieb genutzt werden?

Versorgungslücke schließen

Die neu in das Gesetz kommende Beitragszusage, also bAV ohne Garantieleistungen, kann nur über Tarifverträge Anwendung finden. Hier werden die nächsten Monate, wohl aber eher die nächsten Jahre zeigen, wie die Beitragszusage zum Leben erweckt wird.

Eines wird ganz deutlich: Die bAV wird weiterhin ein hohes Maß an Beratung verlangen. Und: Die Ergänzung der gesetzlichen Rente tut not. Arbeitnehmer sollten jetzt in Versorgung gebracht werden. Jeder Monat der Teilnahme hilft, die Versorgungslücke mit einem erträglichen Beitragsaufwand zu schließen.

Der Autor Hubertus Harenberg ist Bereichsleiter bAV und Konsortialgeschäft bei Swiss Life Deutschland.

Foto: Swiss Life


Mehr aktuelle Artikel:

DVAG erzielt erneut bestes Karriere-Rating

BU-Anzeigeverletzung: Die Grenzen der Offenbarungspflicht

Die einzig wachsende Zielgruppe – eine Annäherung

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...