22. November 2017, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lebensversicherung: Unternehmen im Qualitäts-Check

Der Run-Off von Lebensversicherungsbeständen hält derzeit die gesamte Branche in Atem. Das verunsichert natürlich auch die Verbraucher. Ein aktuelles Rating des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) zeigt, welche Versicherer dem momentanen Marktumfeld am besten gewachsen sind.

Lebensversicherung: Unternehmen im Qualitäts-Check

Das IVFP hat 71 LV-Anbieter anhand von 24 Kriterien in fünf Qualitätsbereichen analysiert.

Die Allianz-Lebensversicherungs-AG ist das qualitativ hochwertigste Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland. Das geht aus dem Rating “LV Unternehmensqualität 2017” des IVFP hervor.

Für dieses Rating vergab das Institut insgesamt 210 Punkte anhand von 24 Kriterien in den fünf Qualitätsbereichen Stabilität, Sicherheit, Ertragskraft und Markterfolg.

Dabei wurden nur Werte untersucht die sich aus den Zahlenwerken der Unternehmen oder dessen Einbettung in eine Unternehmensgruppe sowie aus öffentlich zugänglichen Quellen herauslesen lassen.

Solvency II hat großen Einfluss

Da viele Verbraucher durch Nachrichten von Niedrigzins und höheren Kapitalanforderungen verunsichert seien, lege das IVFP besonderen wert auf die langfristige Zuverlässigkeit der Versicherer.

Die Einführung von Solvency II wirke sich hier stark aus, da die Anbieter durch Regelungen zur Bestimmung der Solvabilitätsquoten verpflichtet seien, sich mit eigenen Risiken intensiver zu beschäftigen.

Diese Quoten liefern laut IVFP einen Anhaltspunkt bezüglich der Kapitalausstattung eines Unternehmens. Relevant sei nicht ob ein Versicherer eine bessere Quote habe als ein anderer, sondern ob er überhaupt ausreichend kapitalisiert ist.

Viele Anbieter erreichen gute Noten

Im IVFP-Ranking der Unternehmensqualität konnte sich die Allianz mit einer Gesamtnote von 1,0 den Spitzenplatz sichern, dicht gefolgt von der R+V Versicherung AG (1,1), Dialog Lebensversicherungs-AG und Europa Lebensverischerung AG (jeweils 1,2).

Wie sich anhand des Rankings erkennen lasse, sei bei einem Großteil der Branche eine hohe Unternehmensqualität festzustellen. So erhielten von 71 untersuchten LV-Anbietern insgesamt 46 eine Note zwischen 1,0 und 1,9. Die restlichen 25 Gesellschaften wurden mit Werten zwischen 2,0 und 3,8 benotet. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Lebensversicherung:

Ertragspuffer der Lebensversicherer halbiert

Run-Offs: “Es geht nicht um Sentimentalitäten”

Service-Ranking: Deutschlands beste Lebensversicherer

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...