Versicherungsrecht: Vier Sozietäten gründen internationalen Verbund

Vier große Versicherungs- und Haftungsrechtskanzleien haben einen internationalen Verbund, Legalign Global, gegründet. Ziel sei es, Mandanten bei grenzüberschreitenden Schadensfällen und Geschäftsentwicklungen zu unterstützen.

asdads
In den vier Ver­si­che­rungs­rechts­kanz­leien arbeiten mehr als 2.000 Anwälte in 58 Büros weltweit.

Dies geht auf einen Medienbericht des juristischen Fachportals „Legal Tribune“ zurück.

Zu den vier Gründungskanzleien zählten demnach die deutsche Sozietät BLD Bach Langheid Dallmayr, die britische Kanzlei DAC Beachcroft, die amerikanische Firma Wilson Elser und die australische Kanzlei Wotton + Kearney.

„Einheitliche anwaltliche Dienstleitung auf höchstem Niveau“

BLD Bach Langheid Dallmayr gilt als führende Kanzlei für Versicherungsrecht in Deutschland und liegt sowohl im renommierten Ranking des Juve Handbuchs im Bereich „Prozessvertretung“ als auch in dem britischen Handbuch „Legal 500“ in der Kategorie „Streitbeilegung“ auf Platz eins.

In den vier Ver­si­che­rungs­rechts­kanz­leien arbeiten mehr als 2.000 Anwälte in 58 Büros in Europa, den USA, Lateinamerika, Australien, Neuseeland und Singapur. (nl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.