Anzeige
11. August 2017, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maklerpool-Hitliste: Die Pools mit den höchsten Provisionserlösen

2016 war ein erfreuliches Jahr für Maklerpools, Verbünde und Servicedienstleister. Fast alle Unternehmen konnten bei den Provisionserlösen zulegen. In seiner jährlich erscheinenden Hitliste präsentiert Cash. die Aufsteiger und Absteiger der Branche.

Norbert-Porazik Fonds-Finanz in Maklerpool-Hitliste: Die Pools mit den höchsten Provisionserlösen

“Das Jahr 2016 war für die Fonds Finanz ein sehr erfolgreiches Jahr. Wir konnten einen neuen Rekordumsatz erwirtschaften und den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr erneut steigern”, so Norbert Porazik.

Der Blick auf die Cash.-Hitliste der Maklerpools, Servicedienstleister und Verbünde 2017 zeigt, wie positiv sich das Geschäft für einen Großteil der Unternehmen im vergangenen Jahr entwickelt hat.

Noch 2012 musste rund die Hälfte der Maklerpools mit testierten Provisionserlösen einen Verlust verbuchen. Seit 2013 ist ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen: 2013, 2014 und 2015 haben lediglich drei der Maklerpools mit testierten Provisionserlösen keine höheren Provisionserlöse als im Vorjahr erzielt. 2016 waren es nur zwei der Unternehmen mit testierten Provisionserlösen.

Von den Maklerpools mit untestierten Provisionserlösen musste wie schon 2014 und 2015 auch im vergangenen Geschäftsjahr nur einer ein Minus verkraften.

Versicherungssparte: Großteil der Provisionserlöse

Mit 68,9 Prozent wurde auch im Geschäftsjahr 2016 ein Großteil der Provisionserlöse der Maklerpools in der Versicherungssparte erzielt (2015: 65,5 Prozent). 26,6 Prozent der Provisionseinnahmen kommen aus dem Bereich Investmentfonds (2015: 29,4 Prozent) und 1,1 Prozent aus dem Bereich Sachwertanlagen (2015: 1,7).

Deutlich zulegen konnte der Bereich Baufinanzierung mit einem Anteil von 2,3 Prozent (2015: 1,4) an den gesamten Provisionseinnahmen. Auf Sonstige Anlagen (2015: 1,4 Prozent) entfielen 1,1 Prozent der Provisionserlöse.

Fonds Finanz ist Spitzenreiter

Spitzenreiter der Cash.-Hitliste der Maklerpools, Servicedienstleister und Verbünde ist auch in diesem Jahr wieder die Münchener Fonds Finanz. Ihre Provisionserlöse stiegen im Geschäftsjahr 2016 um mehr als acht Prozent auf 120,1 Millionen Euro.

“Das Jahr 2016 war für die Fonds Finanz ein sehr erfolgreiches Jahr. Wir konnten einen neuen Rekordumsatz erwirtschaften und den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr erneut steigern”, kommentiert Geschäftsführer Norbert Porazik.

Nach leichten Rückgängen in den Jahren 2012 und 2013 stiegen die Provisionserlöse des Unternehmens im Geschäftsjahr 2014 erstmals seit 2011 über die 100-Millionen-Euro-Marke.

“Rückblick auf ein Rekordjahr”

Den zweiten Platz konnte sich auch in diesem Jahr die Hamburger Netfonds-Gruppe sichern, zu der unter anderem auch das Haftungsdach NFS Netfonds Financial Service gehört.

Die Unternehmensgruppe war im Geschäftsjahr 2014 mit einem Erlösplus von rund 25 Prozent vom fünften Rang der Hitliste auf den zweiten Platz des Rankings aufgestiegen. 2015 hatte die Netfonds-Gruppe ihre Provisionserlöse um rund 14 Prozent auf über 73 Millionen Euro erhöhen können. Im vergangenen Jahr stiegen die Provisionserlöse der Hamburger um rund fünf Prozent auf 77,2 Millionen Euro.

Seite zwei: Drittstärkster deutscher Maklerpool

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 9/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltiges Investieren – Solvency II – Immobilienfonds – Maklerpools-Hitliste




Ab dem 17. August im Handel.



Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien

Versicherungen

26 Millionen Euro für SDK-Mitglieder

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) hat ihren Versicherten für 2016 insgesamt Beiträge in Höhe von 26,2 Millionen Euro rückerstattet. Bei Leistungsfreiheit schon nach nur einem Jahr erhalten die Mitglieder laut SDK aus dem ambulanten und zahnärztlichen Beitragsteil drei Monatsbeiträge zurück.

mehr ...

Immobilien

Mieten in Deutschland weiter gestiegen

Die Mietpreise in Deutschland sind in den ersten zwei Quartalen weiter gestiegen. Das geht aus einer Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor. Besonders betroffen sind Metropolen, in ländlichen Gegenden bleiben die Preise moderat.

mehr ...

Investmentfonds

Multi-Asset-Fonds: Fünf Schritte zur stabilen Rendite

Für Manager von Multi-Asset-Fonds ist eine wohlüberlegte Fondsauswahl unersetzlich. Doch selbst Kennziffern wie der Sharpe Ratio helfen dabei nicht immer. Mehr Erfolg verspricht die “Stable Strategy”. Gastbeitrag von Anders Weihrauch, Portfoliomanager bei Jyske Capital.

mehr ...

Berater

Commerzbank: Fortschritte bei Stellenabbau über Altersteilzeitangebot

Die Commerzbank kommt bei ihrem Stellenabbau auch über Altersteilzeitangebote voran. Wie das Frankfurter Institut mitteilt, gehen zahlreiche Mitarbeiter gegen eine Prämienzahlung in den vorzeitigen Ruhestand. Bis zum Jahr 2020 sollen insgesamt 9.600 Vollzeitstellen gestrichen werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Air Berlin: Ausgang für vier Fonds noch offen

Die bekannten Anbieter von Flugzeugfonds für Privatanleger haben nun gegenüber Cash.Online zur Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin Stellung bezogen. Demnach haben wie erwartet vier Publikumsfonds von zwei Anbietern noch Verträge mit der Airline. Die anderen Initiatoren geben Entwarnung.

mehr ...

Recht

Provisionsabgabe: Verwendungsvereinbarung als “Hintertür”?

Durch die  IDD-Umsetzung ist das Provisionsabgabeverbot im Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) geregelt. Der Gesetzgeber hat dort auch eine Ausnahmeregelung vorgesehen, die die Weitergabe von Provisionen unter gewissen Bedingungen ermöglicht. Ob Vermittler diese Hintertür nutzen sollten, ist indes fraglich.

mehr ...