Winninger findet weiteren Partner

Die Winninger AG hat mit der Wifo GmbH einen neuen Partner beim Ankauf von Lebensversicherungen gewonnen. Über die Wifo-Plattform will Winninger die Möglichkeit anbieten, in wenigen Schritten einen Kaufvertrag herunterzuladen, der von Winninger bereits unterschrieben ist und damit ein verbindliches Angebot an den Kunden darstellt.

Marcus Simon, Vorstand der Winninger AG
Marcus Simon, Vorstand der Winninger AG

„Geht ein Kunde auf das Thema ein, kann ihm der Vermittler in wenigen Minuten einen Kaufvertrag von Winninger generieren – ein Service, den die Kunden sicher positiv bewerten werden“, erwartet Winninger-Vorstand Marcus Simon.

Winninger kauft nach eigenen Angaben nahezu alle Policen mit einem Mindestrückkaufswert von 10.000 Euro und einer Mindestrestlaufzeit von drei Jahren.

Kooperationen auch mit Fondsnet und Netfonds

Bei größeren Verträgen prüft Winninger den Ankauf auch bei kürzeren Restlaufzeiten. Nur Direktversicherungen, fondsgebundene Lebensversicherungen sowie Riester- oder Rürup-Verträge können laut Winninger nicht angenommen werden.

Im April hatten bereits die Maklerpools Fondsnet und Netfonds angekündigt, ab sofort mit Winninger beim Ankauf von Lebensversicherungen zusammenarbeiten zu wollen. (kb)

Foto: Winninger

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.