12. März 2018, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die besten Rechtsschutzversicherer aus Kundensicht

Bei gerichtlichen Auseinandersetzungen drohen schnell hohe Prozesskosten. Eine Rechtsschutzversicherung kann Verbraucher vor derartigen finanziellen Belastungen schützen, doch welche Anbieter liegen dabei in der Gunst der Kunden vorne? 

Die besten Rechtsschutzversicherer aus Kundensicht

Die Teilnehmer wurden von Servicevalue zu 28 allgemeinen und spezifischen Service- und Leistungsmerkmalen befragt.

Für die Untersuchung “Serviceatlas Rechtsschutzversicherer 2018” holte das Analysehaus Servicevalue insgesamt 1.949 Kundenurteile zu 20 verschiedenen Anbietern ein. Dabei wurden 28 Merkmale in vier Qualitätsdimensionen bewertet.

Insgesamt konnten sich 13 Versicherer ein überdurchschnittliches Kundenurteil sichern. Von diesen wurden sieben Anbieter mit “gut” und sechs mit “sehr gut” bewertet.

Gesamtsieger mit bester Kundenbetreuung

Das bestmögliche Gesamt-Urteil “sehr gut” erhielten die Rechtsschutzversicherer Advocard, Allianz, Concordia, ADAC Rechtsschutz, Die Continentale und DEVK.

Gesamtsieger Advocard konnte im Einzelnen auch in der Leistungskategorie “Kundenbetreuung” am meisten überzeugen, gefolgt von der Allianz und Concordia.

Die Allianz lag in der Untersuchung der Kategorien “Produktqualität” und “Kundenservice” vorn, während bei “Preis-Leistungs-Verhältnis” der ADAC Rechtsschutz den Spitzenplatz einnimmt.

Gute Bewertungen für sieben Versicherer

Neben den auf der Gesamtebene führenden Anbietern erhielten in einer Einzelkategorie auch die BGV Badische (“Produktqualität”) sowie HUK-Coburg und WGV (“Preis-Leistungs-Verhältnis”) eine “sehr gute” Bewertung.

Die besten Rechtsschutzversicherer aus Kundensicht

Quelle: Servicevalue

Sieben Rechtsschutzversicherer konnten sich eine “gute” Bewertung durch ihre Kunden sichern: Debeka, LVM, BGV Badische, VGH, HUK-Coburg, WGV, Württembergische. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Rechtsschutzversicherung:

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Neue Police von W&W-Digitalmarke “Adam Riese”

Rechtsschutz: Legal-Techs sind berechenbares Risiko

Ihre Meinung



 

Versicherungen

BVK: Jahreshauptversammlung bestärkt “Nein” zum Provisionsdeckel

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) nutzt seine Jahreshauptversammlung in Kassel am 23. Mai, um mit Themen zur Digitalisierung des persönlichen Versicherungsvertriebs und der Weiterentwicklung des Unternehmertums Akzente für die Zukunft zu setzen. Dazu verabschiedeten die BVK-Delegierten einstimmig den Leitantrag des Präsidiums „Vermittlung 2.0 – Erfolgsfaktoren des hybriden Vermittlers der Zukunft“.

mehr ...

Immobilien

Das Runde muss ins Eckige: DFB-Pokal-Finalisten Leipzig und München im Immobilien-Match

Osten gegen Süden, so will es das diesjährige DFB-Pokal-Finale. Am 25. Mai 2019 treffen der RB Leipzig und der FC Bayern München im Berliner Olympiastadion aufeinander. Während schon die ersten Wetten auf Hochtouren laufen, wer die begehrte Trophäe nach Hause holen wird, hat der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler die beiden Finalisten bereits vorab im Immobilien-Städte-Ranking gegeneinander antreten lassen.

mehr ...

Berater

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Portfollio-Transaktion mit Swiss Life ab

Swiss Life AssetManagers hat mit Unterstützung von CORPUS SIREO Real Estate 93Liegenschaften des so genannten «AGORA» Immobilienportfolios veräußert. Die rund 1.800 Mieteinheiten, zu denen 1.500 W ohnun- gen mit einer Gesamtmietfläche von insgesamt zirka 123.000 Quadratmetern und 300 Gewerbeeinheiten zählen, wurden von zwei Fondsgesellschaften der Primus Valor Gruppe aus Mannheim erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...