31. August 2018, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eintracht Frankfurt: DFV wird Premium-Partner

Die Deutsche Familienversicherung (DFV) und Eintracht Frankfurt gehen ab sofort eine langfristig angelegte Premium-Partnerschaft ein. Damit wird das elf Jahre alte Insurtech aus Frankfurt am Main ebenfalls offizieller Versicherungspartner des Bundesliga-Clubs.

Eintracht Frankfurt: DFV wird Premium-Partner

DFV-Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan M. Knoll (links) und Axel Hellmann, Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Die bis zur Saison 2022/2023 laufende Kooperation unterstützt laut DFV das innovative Partnerschaftsmodell von Eintracht Frankfurt, bei dem nicht mehr nur klassische Werberechte im Vordergrund stehen.

“Wir haben bei Eintracht Frankfurt ehrgeizige Ziele und wollen uns in den nächsten Jahren vor allem in Sachen Digitalisierung zu einem Topklub in Deutschland entwickeln. Dafür brauchen wir Partner, die ebenso ambitioniert und innovativ denken”, sagte Axel Hellmann, Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG, bei der offiziellen Vertragsunterschrift.

“Umso mehr erfreut es uns mit der Deutschen Familienversicherung ein ganz besonderes digitales Unternehmen langfristig an unserer Seite zu haben.”

Fokus auf Vertrieb von DFV-Produkten

Die DFV habe sich von einem analogen Versicherungs-Start-Up mit klassischen Kommunikationswegen zu einem voll digitalisierten Versicherungsunternehmen entwickelt.

Als einziges unabhängiges Unternehmen der Branche habe die DFV ihren Hauptsitz in Frankfurt. Bei der Zusammenarbeit mit dem Bundesliga-Club liege der Fokus auf dem digitalen Vertrieb von DFV-Produkten und gemeinsamen Eventformaten.

“Die Deutsche Familienversicherung ist verlässlich, digital und wachstumsstark. Seit elf Jahren am Markt, sind wir profitabel und ein funktionierendes Insurtech-Unternehmen”, so Dr. Stefan M. Knoll, Vorstandsvorsitzender und Gründer der DFV.

DFV fördert Breiten- und Spitzensport

Als emotionaler Türöffner und Anker in der Region intensiviere Eintracht Frankfurt durch die Premium-Partnerschaft die schon seit 2010 bestehende Zusammenarbeit. In diesem Zeitraum habe sich die DFV bereits als Förderer des Breiten- und Spitzensports von Eintracht Frankfurt verdient gemacht.

“Wir freuen uns auf eine umfassende und langfristige Partnerschaft zwischen zwei international agierenden Marken, die gleichzeitig über einen starken regionalen Bezug und eine sehr hohe digitale Affinität verfügen,” sagt Marc Hassenzahl, Senior Director Team Eintracht Frankfurt bei Lagardère Sports Germany.

“Das individuelle und innovative Leistungspaket setzt dabei besondere Schwerpunkte in der digitalen Aktiviereung im B2B- und B2C-Bereich.” (bm)

Foto: Deutsche Familienversicherung

 

Mehr Beiträge zum Thema Insurtechs:

Fintech-Experte neuer Wefox-Beirat

Insurtechs: Versicherer investieren gezielt

DISQ: Insurtechs sind für Kunden ein Buch mit sieben Siegeln

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

“Kaiser ohne Kleider”: Kritik an Scholz nach geplatzter Fusion

Für Olaf Scholz (SPD) ist es eine mehr als unangenehme Nachricht: Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt – ein Projekt, für das sich der Finanzminister ungewöhnlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...