23. Juli 2018, 06:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rating: Die fairsten Unfallversicherer 2018

In Deutschland ereignen sich jedes Jahr etwa neun Millionen Unfälle – und häufig tragen Betroffene dauerhafte Einschränkungen davon. Eine private Unfallversicherung ist in solchen Fällen der finanzielle Retter in der Not. Doch welche Anbieter sind aus Kundesicht die fairsten?

Rating: Die fairsten Unfallversicherer 2018

Insgesamt konnten sich neun Versicherer das höchste Gütesiegel “sehr gut” sichern.

Um diese Frage beantworten zu können, holten die Experten des Analysehauses Servicevalue insgesamt 2.778 Kundenurteile von 2.550 Kunden zu 35 verschiedenen Unfallversicherern ein. Dabei sollten die Teilnehmer bis zu zwei Anbieter bewerten, bei denen sie in den letzten 24 Monaten Kunden waren.

Um das Konstrukt “Fairness” erfassen zu können, wurden insgesamt 31 branchenspezifische Service- und Leistungsmerkmale aus den folgenden sechs Dimensionen erfasst: “Faires Produktangebot”, “Faire Versicherungsbedingungen”, “Faire Kundenberatung”, “Fairer Kundenservice”, “Faires Preis-Leistungs-Verhältnis” und “Faire Schadenregulierung”.

 

Gütesiegel für 17 Versicherer

Mit der Höchstwertung “sehr gut” wurden insgesamt neun Anbieter von Unfallversicherungen ausgezeichnet: die Aachen Münchener, ADAC Unfallversicherung, Allianz, Cosmos Direkt, DEVK, Huk-Coburg, LVM, R+V und Zurich.

Weitere acht Versicherer erhielten von Servicevalue das Gütesiegel “gut”, namentlich die Debeka, Ergo Direkt, Gothaer, HDI, Inter Risk, Stuttgarter, VGH und Württembergische.

Mehrheit empfiehlt eigenen Anbieter weiter

Positiv sei aufgefallen, dass die Branche erneut einen sehr hohen Zufriedenheitswert bei den Studienteilnehmern erreichen konnte. Drei von vier Befragten (76 Prozent) haben sogar angegeben, ihren Anbieter an Freunde und Bekannte weiterzuempfehlen.

Bei einem genaueren Blick auf die sechs Kategorien wird laut Servicevalue jedoch deutlich, dass die Branche nicht überall das Fairness-Niveau des Vorjahres halten konnte. So ließen die Anbieter etwa bei der Fairen Schadenregulierung Federn.

Komme es zum Ernstfall, sei aus Kundensicht vor allem das Einhalten der Leistungszusagen wichtig – es sei das bedeutendste Service- und Leistungsmerkmal des gesamten Tests. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Unfallversicherung:

Arag zielt auf sportlich Aktive

Vom Sinn und Unsinn von Mini-Policen

Unfallversicherung: “Die Spirale dreht sich immer weiter”

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Allianz kann Tochter in China gründen

Die Allianz hat nach eigenen Angaben die Genehmigung der chinesischen Behörden für ihre lang geplante Hundert-Prozent-Tochter in der Volksrepublik erhalten. Damit will der Münchner Konzern seine Marktposition im Fernen Osten ausbauen, wie die Allianz am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Immobilien

Besitz eines Eigenheims erhöht Dating-Chancen

Wer heute Single ist, muss nicht mehr darauf warten, potenzielle Partnerinnen oder Partner im Freundeskreis oder Sportverein kennenzulernen. Dank Onlinedating geht das auch bequem von der heimischen Couch. Aber welche Attribute finden Beziehungswillige besonders anziehend?

mehr ...

Investmentfonds

Ungemach für Apple Pay?

Ein deutscher Gesetzentwurf könnte das heutige Geschäftsmodell von Apple bei seiner Bezahlplattform Apple Pay torpedieren.

mehr ...

Berater

Service Value: Die kundenorientiersten Filial- und Direktbanken

Service Value hat für den Service Atlas Banken 2019 jeweils elf große Filial- und Direktbanken in sechs gemeinsamen und zwei separaten Qualitätskategorien auf den Prüfstand gestellt und zudem über 2.100 Kundenurteile ausgewertet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aquila eröffnet Niederlassung Nummer 14

Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital eröffnet eine Repräsentanz in Lissabon. Das Unternehmen reagiert damit auf die zunehmende Bedeutung von Portugal als Investmentziel und kündigt weitere Investitionen in  dem Land an.

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...