15. August 2018, 12:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Morgen & Morgen analysiert Krankentagegeldtarife: Nur drei “Ausgezeichnet”

Das unabhängige Analysehaus Morgen & Morgen hat sich erstmals die Bedingungswerke der Krankentagegeldtarife vorgenommen. Untersucht wurden 90 Tarife von 32 Anbietern. Ernüchterndes Ergebnis: Lediglich die sechs Tarife der drei Anbieter Barmenia, Concordia und Deutsche Familienversicherung erhielten eine Fünf-Sterne-Bewertung. Dagegen kamen 57 Tarife nicht über drei Sterne hinaus.

 

VAR 7658-Kopie in Morgen & Morgen analysiert Krankentagegeldtarife: Nur drei Ausgezeichnet

Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen, rät Selbstständigen und Arbeitnehmern, sich mit dem Thema Krankentagegeld auseinander zu setzen.

 

Die Experten des Analysehauses haben insgesamt 90 Tarife durchleuchtet. Sechs Tarife erhalten fünf Sterne, 22 Tarife erzielen eine sehr gute Bewertung und somit vier Sterne. Gut zwei Drittel der Tarife kamen aber nicht über eine mittelmäßige Bewertung mit drei oder weniger Sternen hinaus, aber lediglich 5,5 Prozent der Tarife erhalten eine schwache Bewertung. Die Analyse zeigt, dass Arbeitnehmer und Selbstständige unterschiedlich behandelt werden.

Unterschiedliche Behandlung von Selbstständigen und Angestellten

Bei der Frage nach Krankentagegeld bei Rückfallerkrankungen ohne Karenzzeiten beispielsweise bekommen Arbeitnehmer mehr Unterstützung als Selbstständige. Weiter haben die Analysten von Morgen & Morgen festgestellt, dass Wiedereingliederungsmaßnahmen selten oder nur eingeschränkt enthalten sind. Lediglich für einen von 32 Anbietern spielt die jeweilige Berufsgruppe eine Rolle in der Krankentagegeldversicherung.

Die Bedingungsanalyse besteht aus insgesamt 21 Fragen. Diese beurteilen nach Aussage von M&M Sachverhalte und Produkteigenschaften, die als wesentlich für die Bedingungsqualität eines Produkts anzusehen seinen. Dabei stehe die Kundenfreundlichkeit im Fokus. Hinzu kämen klare und transparente Aussagen im Bedingungswerk.

Was ein Fünf-Sterne-Tarif besser macht

So verzichtet ein Fünf-Sterne-Tarif laut des Analysehauses auf das außerordentliche Kündigungsrecht bei Teilversicherung und unübliche Einschränkungen oder Klauseln, die nicht zu den ratingrelevanten Sachverhalten gehören. Ebenso garantiert der Versicherer das Krankentagegeld bei Wiedereingliederungsmaßnahmen beziehungsweise Teil-Arbeitsunfähigkeit. Das Krankentagegeld gleicht mit einem zuvor vereinbarten Betrag den krankheitsbedingten Einkommensverlust aus.

Einkommenslücken von 20 bis 30 Prozent

Wer keinen Anspruch auf gesetzliches Krankengeld hat, muss privat vorsorgen. „Der gesetzliche Schutz gilt nur für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung – aber auch hier sprechen wir von einer Lücke von circa 20 bis 30 Prozent zum normalen Einkommen. Die Zielgruppe ist immens, sowohl Arbeitnehmer als auch Selbstständige sollten sich mit der Thematik auseinandersetzen“, erläutert Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen, die Entscheidung für das M&M Rating Krankentagegeld. (dr)

 

Foto: Morgen & Morgen

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...