Nürnberger bietet Gesamtverzinsung von 2,78 Prozent

Mit der Nürnberger Lebensversicherung (NLV) hat ein weiterer Versicherer seine Überschussdeklaration für das Jahr 2019 veröffentlicht. Demnach bietet der Versicherungskonzern aus dem Fränkischen für das kommende Jahr eine Gesamtverzinsung in der konventionellen Lebens- und Rentenversicherung von 2,78 Prozent.

 

 

Die Nürnberg hält die Überschussbeteiligung in der BU-Versicherung seit über 25 Jahren konstant. Für Harald Rosenberger, Vorstandssprecher der Nürnberger Lebensversicherung, ist dies ein ganz wichtiger Aspekt.

 

Die laufende Verzinsung liegt trotz anhaltend niedriger Kapitalmarktzinsen mit 2,50 Prozent auf dem Vorjahresniveau. Hinzu kommen noch ein Schlussüberschuss von etwa 0,28 Prozent sowie eine Beteiligung an den Bewertungsreserven.

Auch für BU-Verträge bleibt die Überschussbeteiligung für 2019 unverändert. Damit setzt sich die Beitragsstabilität der Vergangenheit fort, betont das Versicherungsunternehmen. Seit mehr als 25 Jahren sei damit die Überschussbeteiligung für ihre BU-Bestandsverträge in der NLV konstant.

Harald Rosenberger, Vorstandssprecher Nürnberger Lebensversicherung AG: „Die Beitragsstabilität ist bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung einer der wichtigsten Aspekte.“ (dr)

Foto: Nürnberger Versicherung

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.