Studie: Finanzbranche wird nur langsam agiler

Sopra Steria zufolge sind in 25 Prozent der Banken und Versicherungen aktuell Maßnahmen bezüglich des Abbaus von Hierarchien geplant: In der verarbeitenden Industrie arbeite etwa jedes dritte Unternehmen am Rückzug des klassischen Chef-Mitarbeiter-Modells.

Jeder zweite Industrie-Entscheider melde außerdem, mit einer Zwischenlösung zwischen agiler Selbstorganisation und klassischer Führung mit Anweisungen und Kontrolle zu arbeiten. Derartige Mischformen agiler Führungsmodelle finden sich hingegen nur in 29 Prozent der teilnehmenden Finanzunternehmen.

„Die Finanzindustrie geht beim Aufbau einer agilen Organisation zurückhaltender vor als andere Branchen. Die Institute testen die neuen kollaborativen Strukturen und Technologien meist in separaten Einheiten, dort aber mit aller Konsequenz, wie beispielsweise die Digital-Fabrik der Deutschen Bank zeigt“, sagt Matthias Frerichs, Leiter Digital Banking bei Sopra Steria Consulting.

Regulierung steht Veränderung im Weg

Auch die überdurchschnittliche Regulierung der Branche spiele eine Rolle beim langsameren Abschied von starren Entscheidungswegen. So sehen sich zwei Drittel der Manager in ihrer Bewegungsfreiheit durch regulatorische Bestimmungen eingeschränkt – ein Spitzenwert.

Frerichs erklärt: „Die strengen Complianceregeln und vor allem die Haftungskonsequenz für Manager führen dazu, dass Bank- und Versicherungsmanager seltener delegieren als in anderen Wirtschaftszweigen.“

Diese Aussage werde von der Studie gestützt: Trotz eines spürbaren Anstiegs der Anzahl an Entscheidungen seit 2013 verteile nur etwas mehr als ein Viertel Entscheidungen auf mehrere Schultern.

Sowohl in der Industrie als auch in der öffentlichen Verwaltung gebe mittlerweile etwa jeder Dritte mehr Entscheidungsgewalt ab als noch vor fünf Jahren. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Digitalisierung:

DSGVO – wer was beachten muss

Google: „Nicht der Kern unserer DNA“

Erfolg digitaler Transformation ist Frage der Kultur

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel