Vorweihnachtlicher Paket-Betrug: So shoppen Langfinger

Weitere Tipps der Rechtsexperten:

  • Melden Sie ein gefälschtes Profil in einem sozialen Netzwerk unverzüglich beim Betreiber. Achtung: Möglicherweise müssen Sie dazu per Ausweis nachweisen, dass Sie der richtige Besitzer sind. Das kann schwierig sein, wenn Sie sich unter einem Pseudonym angemeldet haben.

Freunde informieren

  • Informieren Sie Freunde, Kollegen und Bekannte über die Fälschung.
  • Wenden Sie sich sofort an die Betreiber der Website, auf der jemand in Ihrem Namen auftritt und melden Sie sich bei der Polizei.
  • Überprüfen Sie Ihren Rechner mit einem Anti-Viren-Programm auf mögliche Trojaner oder lassen Sie das von einem Fachmann erledigen.

Schufaauskünfte einholen

  • Ändern Sie unverzüglich Ihre Passwörter und überprüfen Sie Ihre übrigen Nutzerdaten, damit nicht ein Betrüger dort zusätzlich seine eigene E-Mail-Adresse eingetragen hat.
  • Kontrollieren Sie Ihre Bankauszüge und fordern Sie eine Auskunft bei der Schufa an. Wiederholen Sie das in den nächsten Wochen häufiger. (dr)

Foto: Shutterstock

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.