28. Juli 2019, 11:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bröning (Fonds Finanz): “Bisher liegt lediglich ein Eckpunktepapier vor”

Das Taping ist beschlossene Sache. Während viele Makler noch miteinander diskutieren, nimmt Cash.Online die Entscheidung zum Anlass und fängt Stimmen aus der Branche ein. Als Nächster äußert sich Tim Bröning, Mitglied der Geschäftsleitung der Fonds Finanz Maklerservice GmbH.

Pressebild GL Tim Broening-1 in Bröning (Fonds Finanz): Bisher liegt lediglich ein Eckpunktepapier vor

Was halten Sie von der Entscheidung für Taping?

Unumstritten stellt das Taping insbesondere Einzelmakler und kleinere Betriebe vor erhebliche Herausforderungen, sowohl in technischer als auch in finanzieller Hinsicht. Da sich die Entscheidung dahingehend aber bereits seit längerem abgezeichnet hat, haben wir uns frühzeitig vorbereitet.

Wir stellen unseren Vermittlern mit Inkrafttreten der neuen FinVermV kostenfrei die technologische Lösung der MiFID-Recorder GmbH zur Verfügung. Damit können sie die Taping-Anforderungen ganz einfach und vollkommen rechtskonform erfüllen.

Dient diese Entscheidung neben dem Verbraucherschutz auch dem Vermittler, indem Dokumentation und Rechtssicherheit auf beiden Seiten steigen?

Die aus dem Taping resultierende Dokumentation sorgt durchaus für eine erhöhte Rechtssicherheit. Gerade bei Unstimmigkeiten oder gar Streitereien können Kunde und Vermittler ihre jeweiligen Positionen damit belegen.

Welchen Schritt erwarten Sie als Nächstes in Sachen Regulation?

Weder die Ausgestaltung der FinVermV noch die aktuell diskutierte Übertragung der Aufsicht auf die BaFin ist final.

Die FinVermV muss noch vom Bundesrat verabschiedet werden und für die Übertragung der Aufsicht auf die BaFin liegt bisher lediglich ein Eckpunktepapier des Bundesfinanzministeriums vor, hier muss noch ein Entwurf der Verordnung erstellt werden.

Beides wird voraussichtlich im Herbst geschehen. Weitere regulatorische Maßnahmen wären daher zum jetzigen Zeitpunkt rein spekulativ.

 

Foto: Fonds Finanz

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Entscheidung über Wirecard-Verkauf im November?

Der Insolvenzverwalter des Skandalkonzerns Wirecard erwartet für November die Entscheidung über den Verkauf des Kerngeschäfts bei dem insolventen Bezahldienstleister. Das schreibt der Anwalt Michael Jaffé in einem Brief an die Mitarbeiter, über den die “Süddeutsche Zeitung” berichtete.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...