Cura setzt auf Smart Insur

Der Düsseldorfer Versicherungsvertrieb Cura nutzt ab sofort die gesamte Palette der Versicherungsplattform Smart Insur, die von Smart Insurtech betrieben wird. Die Nutzung reiche von der qualitativen Bewertung von Versicherungstarifen und dem Tarifierungs-, Angebots- und Antragsprozess inklusive Vergleich bis zur Kunden- und Vertragsverwaltung einschließlich Bestandskundenaktualisierung, teilten die Unternehmen mit.

Markus Rex, Vorstand Smart Insurtech

Das Leistungsspektrum beinhalte darüber hinaus Verbuchung und Abrechnung von Provisionen, fachliche Unterstützung bei Deckungsanfragen sowie die KI-gestützte Verarbeitung der Geschäftsvorfälle und Dokumente der Produktpartner.

Außerdem sei ein „skalierbares Vergütungsmodell“ vereinbart worden: Die Transaktionsgebühr variiere je nach Sparte und umfasse einen bestimmten Prozentsatz der Jahresnettoprämie des an die Plattform angebundenen Partners.

„Die Transaktionsgebühr ermöglicht eine faire und transparente Vergütung“, sagte Smart-Insurtech-Vorstand Marcus Rex. „Wenn das Geschäft eines angebundenen Partners erfolgreich verläuft, steigt sie in Relation zur Nutzung der Plattform-Services. Ist ein Geschäftsjahr nicht so erfolgreich, ist die Gebühr entsprechend niedriger. So schaffen wir einen Anreiz für gemeinsames Wachstum und gemeinsamen Erfolg. Lizenzgebühren sind demgegenüber starr und nicht an die Nutzungsintensität gekoppelt.“ (kb) 

Foto: Anna Mutter 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.