11. Februar 2020, 18:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie Profis sich vor Hackern schützen

Laut Statista merkt sich die Mehrheit der Deutschen die wichtigsten Passwörter einfach im Kopf (37 Prozent). Je nach geistiger Verfassung die wohl sicherste Methode, sich vor Passwortklau zu schützen. Mehr als ein Viertel aller Befragten (28 Prozent) notiert sich wichtige Zugangsdaten auf einem Zettel. Nur neun Prozent nutzen einen digitalen Passwortmanager. Anlässlich des heutigen Safer Internet Days (SID) haben die ARAG Experten eSport-Profi Alexander Müller gefragt, wie er sich Passwörter merkt und ob er sich als international agierender Internetgamer besonders vor Cyberkriminalität schützt.

Shutterstock 756325357 in Wie Profis sich vor Hackern schützen

Der Gründer und Inhaber der eSport-Organisation SK Gaming war heute zu Besuch im ARAG Tower, um dort mit und gegen ARAG Mitarbeiter zu spielen. Die ARAG gehört seit 2019 zu den Partnern des Kölner Gaming-Unternehmens.

Herr Müller, wie merken Sie sich Passwörter?
Ich nutze digitale Hilfen in Form von Dateien, auf die ich von jedem Ort der Welt zugreifen kann. Dadurch kann ich möglichst kryptische, verschlüsselte Passwörter verwenden, die für andere nicht nachvollziehbar sind.

Heute ist Safer Internet Day: Wie schützt sich ein eSport-Profi wie Sie vor Hackern?
Wir verbergen unsere IP-Adresse. So schützen wir uns vor DDoS-Attacken (Distributes-Denial-of-Service attack, frei übersetzt: Nichtverfügbarkeit einer Homepage durch Überlastung des Netzes durch konzentrierte Angriffe; Anmerkung der ARAG Experten).

Sind eSportler anderen Risiken ausgesetzt als ‚private‘ Gamer?
Ja, das sind wir definitiv. Allein schon wegen unserer Aktivitäten und der Berichterstattung in Sozialen Medien und auf sozialen Profilen leben wir extrem öffentlich und sind ein leichtes Ziel für Hacker.

Haben Sie persönlich schon negative Erfahrungen in puncto Datenklau oder Passwortmissbrauch gemacht und haben Sie einen Tipp für uns?
Nein, habe ich zum Glück nicht. Man muss halt regelmäßig seine Passwörter ändern, die möglichst keinen direkten privaten Bezug haben, wie z. B. Kose- oder Hundenamen.

Was ARAG Experten Verbrauchern zum Schutz Ihrer Daten raten:
• Schützen Sie Ihre Hardware gegen Diebstahl und unbefugten Zugriff.
• Halten Sie Ihre Software immer auf dem aktuellen Stand.
• Schränken Sie Rechte von PC-Mitbenutzern ein.
• Verwenden Sie eine Firewall.
• Gehen Sie mit E-Mails und deren Anhängen sorgsam um.
• Seien Sie zurückhaltend mit der Angabe persönlicher Daten im Internet.
• Gehen Sie mit Nachrichten von Unbekannten in Sozialen Netzwerken vorsichtig um.
• Vorsicht beim Download von Software aus dem Internet.
• Sichern Sie Ihre drahtlose (Funk-)Netzwerkverbindung.
• Verwenden Sie sichere Passwörter.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentenpolitik: Grundsätze der Versicherungsmathematik nicht aus den Augen verlieren ­

„Die Rentenkommission der Bundesregierung hat bedauerlicherweise die Chance verstreichen lassen, das deutsche Rentensystem dauerhaft zukunftsfest zu machen“, betont der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) Dr. Guido Bader nach eingehender Analyse der Kommissionsempfehlungen.

mehr ...

Immobilien

Aktivität der Projektentwickler kühlt ab

Schon vor Corona ist der Markt für Immobilien-Projektentwicklungen in Deutschland deutlich abgekühlt. Vor allem Wohnungsbauprojekte gehen zurück. Das ergab die “Projektentwicklerstudie 2020” des Marktforschungsunternehmens bulwiengesa.

mehr ...

Investmentfonds

Chris Iggo: Leugnung, Panik, Hoffnung

Chris Iggo, CIO Core Investments  bei Axa Investment Managers (AXA IM) über die Corona-Krise und die Perspektiven für die Kapitalmärkte.

mehr ...

Berater

WhoFinance hilft bei der Suche nach Fördermittel-Beratern

Die Finanzberatungsplattform WhoFinance hat in Anbetracht der Coronakrise ein Verzeichnis von Fördermittel-Beratern erstellt. Dort findet man Berater, die Unternehmen und Selbstständigen bundesweit per Videoberatung in der Krise helfen wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Online-Tool für RWB-Vertriebspartner stärker gefragt

Die RWB Group, Spezialist für Private-Equity-Dachfonds, stellt ihren angebundenen Vertriebspartnern eine hauseigene Online-Beratungs- und Zeichnungsplattform zur Verfügung. Die Nachfrage danach hat in den letzten beiden Wochen spürbar zugenommen, so das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Coronavirus: Die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern

Muss ich ins Büro, wenn der Kollege hustet? Wie muss mich mein Arbeitgeber vor dem Coronavirus schützen? Was ist, wenn ich nicht ins Büro komme, weil Bus und Bahn nicht mehr fahren? Muss ich meinem Chef meine Handynummer geben, wenn er mich ins Home-Office schickt? Darf ich mich weigern, zu Hause zu arbeiten? Muss ich Überstunden wegen der Corona-Krise machen? Wer zahlt meinen Lohn, wenn ich in Quarantäne geschickt werde? Fragen über Fragen, die sich in einer sehr besonderen Zeit wohl jeder Arbeitnehmer früher oder später stellt. Die Arag-Experten gaben Antworten.

mehr ...