Versicherungskammer Bayern beteiligt sich an JDC

Foto: JDC
JDC-Chef Dr. Sebastian Grabmaier

Die JDC Group und die Versicherungskammer Bayern, der größte öffentliche Versicherer Deutschlands, planen eine Kooperation im Zusammenhang mit dem "S-Versicherungsmanager", einem IT-System zur Vertriebsunterstützung der öffentlichen Versicherer im Versicherungsgeschäft für Privatkunden der Sparkassen. Zur Absicherung der Kooperation hat sich die Versicherungskammer an der JDC Group beteiligt.

Wie bereits für die Provinzial und deren angeschlossene Sparkassen solle die Plattformtechnologie von JDC der „Maschinenraum“ für die Geschäftsabwicklung und Backoffice-Funktionalitäten im Hintergrund des „S-Versicherungsmanagers“ werden, teilte JDC in einer Presseerklärung mit. Dazu sollen die JDC-Plattform und der Versicherungsmanager über eine Schnittstelle technisch eng verzahnt werden.

Für die strategische Beteiligung der Versicherungskammer habe der Vorstand der JDC Group unter Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 13.128.461 Euro durch Ausgabe von 540.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien und unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre zu erhöhen. Die Versicherungskammer werde alle neuen Aktien zeichnen. JDC fließt durch die Kapitalerhöhung nach eigenen Angaben zusätzliches Eigenkapital von rund 10,7 Millionen Euro zu.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.