Anzeige
Ein Eisberg namens Digitalisierung

Ein Eisberg namens Digitalisierung

Es gibt kaum ein Schlagwort, das über alle Branchen hinweg so sehr strapaziert wird wie die digitale Transformation. Digitalisierung ist in aller Munde. Dabei denken wahrscheinlich die meisten an offensichtliche Themen, sobald der Begriff Erwähnung findet. Die tatsächliche Komplexität und die tiefgreifenden Auswirkungen auf die innersten Arbeitsabläufe werden dabei gerne übersehen. Ein Beitrag von Uwe Schumacher, Vorstandsvorsitzender DOMCURA AG mehr ...

Halbjahresbilanz: Mylife legt über 30 Prozent zu

Halbjahresbilanz: Mylife legt über 30 Prozent zu

Die Mylife Lebensversicherung AG setzt ihren anhaltenden Wachstumskurs in den ersten sechs Monaten in 2020 mit Dynamik fort. Das Neugeschäft mit fondsgebundenen Nettoprodukten legte um mehr als 30 Prozent zu.

SPD-Expertin: Rentennullrunde 2021 noch nicht sicher

SPD-Expertin: Rentennullrunde 2021 noch nicht sicher

Die befürchtete Nullrunde für Rentner im Westen im kommenden Jahr ist nach Angaben der SPD-Rentenexpertin Kerstin Tack noch nicht sicher. Die Folgen der Krise ließen sich momentan nur schwer vorhersagen, sagte die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion der Deutschen Presse-Agentur.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Vertrieb in Coronazeiten: “Das Fehlen der persönlichen Kontakte hat vielen zugesetzt”

Vertrieb in Coronazeiten: “Das Fehlen der persönlichen Kontakte hat vielen zugesetzt”

Digitalisierung ist in der Versicherungsbranche eines der Top-Themen. In zahlreichen Bereichen treiben die Unternehmen die Digitalisierung voran: Sei es in der Kommunikation mit Kunden oder in den internen Arbeitsprozessen, es gibt es viele Anwendungsbeispiele. Ebenfalls im Fokus sind Schadenprozesse, der Zugriff auf Vertragsdaten und Schnittstellen zwischen Vertrieb und Betrieb. Größere Skepsis gab es allerdings mit Blick auf die persönlichen Beratungsprozesse beim Kunden. Hier herrschte die Meinung vor, dass direkter Kontakt und emotionaler Zugang besser ohne technische Unterstützung funktionieren. Hat sich daran etwas geändert?  Ein Kommentar von Jürgen Moll, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung AG

Allianz baut mit Partner Investitionsplattform in Asien auf

Allianz baut mit Partner Investitionsplattform in Asien auf

Die Allianz hat sich mit dem National Pension Service of Korea (“NPS”) zusammengeschlossen, um eine Investitionsplattform im Wert von 2,3 Milliarden US-Dollar zu errichten.

Rentenerhöhung im Juli: Was Sie jetzt wissen sollten

Rentenerhöhung im Juli: Was Sie jetzt wissen sollten

Ab 1. Juli 2020 steigen die Altersbezüge im Westen um fast dreieinhalb Prozent, im Osten sogar um gut vier Prozent. Rund 21 Millionen Rentner sollen laut Bundesfinanzministerium davon profitieren. Doch nicht bei allen wird das Geld komplett im Portemonnaie landen, weil viele Senioren nach der Erhöhung erstmals steuerpflichtig werden. Wie viel von der Rente Senioren dem Fiskus abgeben müssen, hängt vom Rentenbeginn, dem Grundfreibetrag und der Krankenversicherung ab. Denn auch Rentner zahlen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung.

Tennisturnier in Wimbledon 2021 nicht gegen Pandemie versicherbar

Tennisturnier in Wimbledon 2021 nicht gegen Pandemie versicherbar

Das weltberühmte Rasen-Tennisturnier in Wimbledon wird sich einem Pressebericht zufolge trotz der Corona-Krise im kommenden Jahr nicht für einen Pandemiefall versichern können. Das berichtete die britische Tageszeitung “The Telegraph” unter Berufung auf Aussagen des Turnier-Organisators Richard Lewis.

BdV kürt den “Versicherungskäse des Jahres”

BdV kürt den “Versicherungskäse des Jahres”

Der Bund der Versicherten (BdV) hat den Versicherungskäse des Jahres 2020 gekürt. In diesem Jahr heimste sich die Lebensversicherung von 1871 a. G. (LV 1871) mit dem Produkt “MeinPlan Kids” den wenig löblichen Kritikerpreis der Verbraucherschützer ein. Hermann Schrögenauer, Vertriebsvorstand der LV 1871, kritisiert den BdV.

IntelliProtect 2.0: WWK überarbeitet Fondsrente grundlegend

IntelliProtect 2.0: WWK überarbeitet Fondsrente grundlegend

Die WWK Lebensversicherung hat die unter dem Markennamen WWK IntelliProtect bekanntenFondsrenten mit Garantie von Grund auf überarbeitet und mit vielen Neuerungen ausgestattet. Die neuen Tarife stehen unter dem Namen WWK IntelliProtect 2.0 in allen drei Schichten, also auch als Riester-Rente zur Verfügung.

Mehr Cash.

FDP fordert Rückkehr zum Nachholfaktor bei Rentenberechnung

FDP fordert Rückkehr zum Nachholfaktor bei Rentenberechnung

Die FDP verlangt, den 2018 von der Großen Koalition ausgesetzten sogenannten Nachholfaktor in der Rentenberechnung zu reaktivieren. Dieser dämpft den Rentenanstieg nach Krisenzeiten mit schlechter Lohnentwicklung.

Grüne wollen Bürgerversicherung für alle

Grüne wollen Bürgerversicherung für alle

Die Grünen fordern im Entwurf ihres neuen Grundsatzprogramms eine Bürgerversicherung für alle statt des bisherigen Systems von gesetzlichen und privaten Krankenkassen.

Rentenerhöhung 2021 könnte im Westen ausfallen

Rentenerhöhung 2021 könnte im Westen ausfallen

Nach jahrelangen Rentensteigerungen könnte die übliche Erhöhung der Altersbezüge im kommenden Jahr im Westen Deutschlands ausfallen. Im Osten wird es voraussichtlich lediglich eine Mini-Anhebung um 0,7 Prozent geben. Zu dieser Einschätzung kommt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung, Alexander Gunkel.

Assekurata Marktausblick Lebensversicherung: 30 Prozent der Beitragseinnahmen entfallen auf die Allianz

Assekurata Marktausblick Lebensversicherung: 30 Prozent der Beitragseinnahmen entfallen auf die Allianz

Die Coronapandemie hat das Wachstum der deutschen Lebensversicherer ausgebremst. Allerdings erwartet die Kölner Rating Agentur Assekurata nur einen überschaubaren Rückgang des Neugeschäfts. Angesichts der weiter niedrigen Zinsen zeigt sich Assekurata im aktuellen „Marktausblick zur Lebensversicherung“ verwundert über die immer noch sehr hohen Kapitalanlage in festverzinsliche Wertpapiere. Zudem konzentriert sich das Neugeschäft immer deutlicher auf Allianz und Co.

XbAV: Dominique Schaefer ist Director People & Organization

XbAV: Dominique Schaefer ist Director People & Organization

Dominique Schaefer (37) steigt zum Director People & Organization bei XbAV in München auf. Er verantwortet in seiner neuen Funktion Personal- und Organisationsentwicklung, Recruiting und Employer Branding.

Bestandsrentner müssen auf Grundrente länger warten

Bestandsrentner müssen auf Grundrente länger warten

Von der geplanten Grundrente werden viele Rentner wohl erst deutlich später etwas haben. Nach Angaben des Direktors der Deutschen Rentenversicherung Bund, Stephan Fasshauer, werden Menschen, die heute schon in Rente sind und einen Anspruch auf den Zuschlag haben, ihre Bescheide dafür voraussichtlich erst bis Ende 2022 erhalten.

Digitalisierung in Coronazeiten: Wenn nicht jetzt, wann dann oder der wichtige Schritt in die Agilität

Digitalisierung in Coronazeiten: Wenn nicht jetzt, wann dann oder der wichtige Schritt in die Agilität

Die Corona-Krise ist für Versicherer bisher glimpflich verlaufen, sagt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Doch die Krise zeigt, dass die Versicherungsbranche digitaler werden muss. Noch geben die großen digitalen Player den Takt vor. Wie kann die Versicherungsbranche mithalten? Ein Gastbeitrag von Peter Benthake, Q_Perior

“Wir haben die gesamte Fondspalette erneuert und kostengünstiger gemacht”

“Wir haben die gesamte Fondspalette erneuert und kostengünstiger gemacht”

Die WWK Lebensversicherung a. G. hat ihre Fondsrenten-Familie WWK IntelliProtect von Grund auf überarbeitet und mit neuen Features ausgestattet. Cash. sprach darüber mit Vertriebsvorstand Rainer Gebhart, Marketingchef Thomas Heß und dem Leiter des Produktmanagements Dr. Winfried Gaßner.

Neue Allianz verspricht mehr Sicherheit beim Fliegen

Neue Allianz verspricht mehr Sicherheit beim Fliegen

Corona sorgt für neue Allianzen. Um das zuletzt geschwundene Vertrauen zurückzugewinnen hat die Lufthansa mit Axa Partners einen Vertrag geschlossen. Das „Rundum-Sorglos-Paket“ umfasst unter anderem den medizinischen Rücktransport und das Telekonsultation-Angebot. Eine „Bring me Home“-Option verspricht einen schnellen Rückflug. Ob das reicht, mehr Passagiere in die Flieger zu locken, bleibt abzuwarten.

Deutschland macht auf und zu – die aktuellen Corona-Regeln der Bundesländer

Deutschland macht auf und zu – die aktuellen Corona-Regeln der Bundesländer

In den meisten Bundesländern werden die Corona-Maßnahmen weiter gelockert. Dabei entscheidet jedes Bundesland für sich, welche Maßnahmen Bestand haben und welche Verbote fallen. In ganz Deutschland gilt weiterhin die Maskenpflicht in vielen öffentlichen Bereichen sowie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen. Eine traurige Ausnahme bilden zwei Kreise in Nordrhein-Westfalen. Eine Übersicht zu den aktuellen Regeln.

Franke und Bornberg: Die besten Privaten Haftpflichtversicherer

Franke und Bornberg: Die besten Privaten Haftpflichtversicherer

Für das PHV-Rating 2020 hat Ratingspezialist Franke und Bornberg insgesamt 562 Tarife zur privaten Haftpflichtversicherung analysiert. Und dabei interessante Trends entdeckt. So heben die Deckungssummen immer mehr ab und erste Versicherer kalkulieren Prämien nach Postleitzahlen. Die Rating-Bilanz des PHV-Jahrgangs 2020.

Großes Potenzial für Makler bei Oldtimer-Spezialversicherungen

Großes Potenzial für Makler bei Oldtimer-Spezialversicherungen

Die Mehrheit der Oldtimer-Besitzer verfügen nicht über optimalen Versicherungsschutz. Dabe legen Oldtimer-Fahrer großen Wert auf Prämienhöhe und sind wechselwillig. Zum Start der Saison besteht deshalb großes Potenzial für Makler.

Trendwende erreicht? Mehr Menschen wechseln in die PKV

Trendwende erreicht? Mehr Menschen wechseln in die PKV

Im Jahr 2019 entschieden sich 146.800 Versicherte für einen Wechsel aus der GKV in die PKV-Vollversicherung. Im selben Zeitraum wechselten 129.400 Personen in die GKV. Lag der Zuwachs 2018 bei 800 Versicherten, ergab sich für die privaten Krankenversicherer 2019  ein Plus von 17.4oo Personen. Der PKV-Vorsitzender Ralf Kantak sieht eine Trendwende.

„Wir bieten eine optimale Infrastruktur für weiteres Wachstum“

„Wir bieten eine optimale Infrastruktur für weiteres Wachstum“

Zahlreiche Haushalte stellen angesichts der aktuellen Pandemie ihre Finanzpläne auf den Prüfstand. Dabei gewinnen digitale Kommunikationstools an Bedeutung. Die Anzahl der Vermittler, die ihre Kunden per Video beraten, hat sich innerhalb von acht Monaten verdoppelt. Vor allem junge Menschen nutzen die Technologie, um ihre Vorsorge aktiv anzugehen. Das sind die wesentlichen Ergebnisse einer Trendstudie, welche die Swiss Life-Tochter Swiss Compare – in Kooperation mit Cash.Online – in Auftrag gegeben hat. Stefan Limmer, Direktor bei Swiss Compare, ordnet die Ergebnisse der Studie ein.

So wirkt sich Kurzarbeit auf die Altersvorsorge aus

So wirkt sich Kurzarbeit auf die Altersvorsorge aus

Nie waren so viele Arbeitnehmer in Kurzarbeit wie in Corona-Zeiten. Fast alle Branchen sind davon betroffen. Kurzarbeit bedeutet nicht nur aktuell weniger Einkommen, sondern auch künftig weniger Geld für Investitionen in die Altersvorsorge. Experten der Arag über die wichtigsten Fragen zum Thema Altersvorsorge in Corona-bedingten Zeiten von Kurzarbeit.

Berufsunfähigkeit: Versicherte Renten steigen an

Berufsunfähigkeit: Versicherte Renten steigen an

Die vereinbarten Leistungen aus privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen nehmen zu. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) weist rund die Hälfte der Verträge mittlerweile eine jährliche Barrente von mehr als 10.000 Euro aus.

 

Versicherungen

Nach Bundestag stimmt auch Bundesrat für die Grundrente

Nach dem Bundestag hat am Freitag auch der Bundesrat der Grundrente zugestimmt, durch die kleine Renten von rund 1,3 Millionen Menschen aufgebessert werden sollen.

mehr ...

Immobilien

Trotz Corona ins Eigenheim: Was Immobilieninteressenten jetzt beachten sollten

Das eigene Zuhause ist wichtiger denn je: Selten zuvor waren die Menschen so viel zuhause wie jetzt in der Corona-Krise. Die eigenen vier Wände sind für viele zum Schutzraum geworden. Hier verbringen sie Zeit mit der Familie, arbeiten im Home-Office oder bringen ihren Kindern Mathe und Deutsch bei. „Die Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen des Alltags hat in vielen Menschen den Wunsch nach Wohneigentum gestärkt“, sagt Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien NordWest.

mehr ...

Investmentfonds

Ermittlungen gegen Wirecard-Manager auch wegen Untreueverdachts

Im Skandal um fehlende Milliarden beim Dax-Konzern Wirecard ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft nach Informationen der “Süddeutschen Zeitung” nun auch wegen Untreueverdachts gegen den Ex-Vorstandschef und weitere Manager.

mehr ...

Berater

Soli-Umfrage: Mehrheit der Deutschen erwägt Soli-Ersparnis in Altersvorsorge zu investieren

Willkommener Geldsegen für eine finanziell selbstbestimmte Zukunft: Die Deutschen begrüßen die „Soli-Abschaffung“ und erwägen die Ersparnis für die eigene Altersvorsorge einzusetzen. Das geht aus einer von Swiss Life Select in Auftrag gegebenen repräsentativen YouGov-Studie mit 2.048 Personen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immer weniger Deutsche wollen reich werden

Nur noch eine knappe Mehrheit der Deutschen findet es erstrebenswert, reich zu sein. Gleichzeitig werden die Chancen auf ein hohes Vermögen immer schlechter eingeschätzt – auch wegen Corona. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK für die “4. Reichtumsstudie” des Private-Equity-Spezialisten RWB Group.

mehr ...

Recht

Wirecard-Skandal – Wirtschaftsprüfer im Auge des Sturms

Der Bilanzskandal um den mittlerweile insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard hat Anleger Milliarden gekostet. Mittlerweile steht auch der zuständige Wirtschaftsprüfer EY im Fokus. Der Prozessfinanzierer Foris AG arbeitet mit führenden Bank- und Kapitalrechtskanzleien an gemeinsamen Lösungen.

mehr ...