Anzeige
W&W: 820 Millionen für die Digitalisierung

W&W: 820 Millionen für die Digitalisierung

Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) wird bis 2020 rund 820 Millionen Euro in die Digitalisierung stecken. Das nach eigenen Angaben größte Investitionsprogramm in der Geschichte des Unternehmens ist sowohl für neue Produkte als auch Technologien und die Qualifikation der Mitarbeiter gedacht. Zudem gab der Finanz- und Versicherungskonzern seine Halbjahreszahlen bekannt.

Talanx: Geringe Katastrophenschäden halten Versicherer auf Kurs

Talanx: Geringe Katastrophenschäden halten Versicherer auf Kurs

Der Versicherungskonzern Talanx sieht sich trotz eines leichten Gewinnrückgangs im zweiten Quartal auf Kurs zu seinem geplanten Jahresgewinn. Der Überschuss soll 2018 wie angekündigt rund 850 Millionen Euro erreichen.

Cigna erhält Rückendeckung für Milliardenübernahme

Cigna erhält Rückendeckung für Milliardenübernahme

Der US-Krankenversicherer Cigna bekommt für die milliardenschwere Übernahme des Dienstleisters Express Scripts wichtige Rückendeckung durch den einflussreichen Aktionärsberater ISS.

Kolumnisten auf Cash.Online

Rating: Die fairsten Tierhaftpflichtversicherer 2018

Rating: Die fairsten Tierhaftpflichtversicherer 2018

Richtet das geliebte Haustier einen Schaden an, kann das im Ernstfall schmerzhafte finanzielle Folgen haben – die obendrein nicht von der Privathaftpflichtversicherung abgesichert sind. Bei welchen Anbietern erhalten Kunden von Tierhalter-Haftpflichtversicherungen den fairsten Service?

Für alle Fälle: Nürnberger erweitert Portfolio um Grundfähigkeitsversicherung

Für alle Fälle: Nürnberger erweitert Portfolio um Grundfähigkeitsversicherung

Die Nürnberger Lebensversicherung erweitert das bestehende Portfolio zur Absicherung biometrischer Risiken um eine Grundfähigkeitsversicherung. Das Produkt schützt nach Unternehmensangaben vor den finanziellen Folgen bei Verlust oder starker Beeinträchtigung einer Grundfähigkeit – unabhängig davon, ob der Beruf weiter ausgeübt werden kann oder nicht.

Neuer CFO für die Ergo Group

Neuer CFO für die Ergo Group

Die Ergo Group AG bekommt zum 1. Januar 2019 einen neuen Finanzvorstand. Heiko Stüber (49) wird zu diesem Datum Nachfolger von Christoph Jurecka (43), der im Juli 2018 vom Aufsichtsrat der Munich Re als CFO in den dortigen Vorstand berufen wurde.

Digitale Transformation im Vertrieb: Clark kauft zu

Digitale Transformation im Vertrieb: Clark kauft zu

Der Versicherungsmakler Malburg gehört ab sofort zum digitalen Versicherungsmanager Clark. Mit der Akquisition möchte Clark sich stärker als Partner für mittlere und große Versicherungsmakler positionieren, die ihren Kunden digitale Versicherungsangebote machen wollen. Der Kauf scheint Teil eines Wachstumsprogramms zu sein, denn Clark plant nach eigenen Angaben weitere Übernahmen von Versicherungsmaklern.

 

Barmer Krankenhausreport: Immer mehr Krankenhausaufenthalte wegen Depressionen

Barmer Krankenhausreport: Immer mehr Krankenhausaufenthalte wegen Depressionen

Die Barmer Ersatzkasse, mit Sitz in Wuppertal und Schwäbisch Gmüd und mit rund 9,4 Millionen Mitgliedern eine der größten Ersatzkassen Deutschlands, hat den Krankenhausreport 2018 vorgestellt.

Mehr Cash.

Geringe Katastrophenschäden beflügeln Hannover-Rück-Gewinn

Geringe Katastrophenschäden beflügeln Hannover-Rück-Gewinn

Geringe Katastrophenschäden haben dem Rückversicherer Hannover Rück im zweiten Quartal einen überraschenden Gewinnzuwachs beschert. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hannover mit.

Kostenfaktor Tierarzt: Hundebesitzer fürchten finanzielle Schwierigkeiten

Kostenfaktor Tierarzt: Hundebesitzer fürchten finanzielle Schwierigkeiten

Es gibt rund 11,6 Millionen Hunde in Deutschland’s Haushalten. Damit zählen die Vierbeiner, nach den Katzen, zu den beliebtesten Haustieren. Und ihre Besitzer werden immer spendabler: Geht man von der durchschnittlichen Lebenserwartung für Hunde von zwölf Jahren aus, ist mit Gesamtkosten von 12.000 bis 17.000 Euro zu rechnen. Richtig teuer wird es, wenn die Tiere zum Arzt müssen. Was die Deutschen im Schnitt zahlen, hat die Gothaer im Rahmen einer repräsentativen Forsa-Studie nun ermitteln lassen.

Prudential verdient dank guter Geschäfte in Asien operativ mehr

Prudential verdient dank guter Geschäfte in Asien operativ mehr

Der Lebensversicherer Prudential profitiert weiter von einem gut laufenden Geschäft in Asien. Der operative Gewinn sei konzernweit im ersten Halbjahr um zwei Prozent auf 2,41 Milliarden Pfund gestiegen, teilte der britische Konzern am Mittwoch in London mit.

Unbeliebte Rente – ifa analysiert Nutzen und Akzeptanz lebenslanger Rentenzahlungen

Unbeliebte Rente – ifa analysiert Nutzen und Akzeptanz lebenslanger Rentenzahlungen

Wird eine private Rentenversicherung fällig, entscheiden sich zwei Drittel der Deutschen für eine einmalige Kapitalzahlung und gegen eine eine lebenslange Rentenzahlung. Warum das so ist, hat das ifa in Ulm untersucht und nun eine Studie hierzu vorgestellt.

Dax-Unternehmen: Pensionsverpflichtungen steigen leicht

Dax-Unternehmen: Pensionsverpflichtungen steigen leicht

Im ersten Halbjahr 2018 stieg der Umfang der Pensionsverpflichtungen der Dax-Unternehmen leicht um ein Prozent. Laut dem Beratungsunternehmen Willis Towers Watson (WTW) lässt sich diese Entwicklung auf Veränderungen im Zins- und Inflationsumfeld zurückführen.

Die Bayerische bündelt Vertrieb in neuer Gesellschaft

Die Bayerische bündelt Vertrieb in neuer Gesellschaft

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bündelt ihre Vertriebsaktivitäten in einer neuen Tochtergesellschaft mit dem Namen Pro Kunde AG. Aufsichtsratschef der Aktiengesellschaft ist Martin Gräfer.

 

Munich Re mit überraschend hohen Großschäden – Gewinnziel steht weiter

Munich Re mit überraschend hohen Großschäden – Gewinnziel steht weiter

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re sieht sich trotz überraschend hoher Großschäden auf Kurs zu seinem Gewinnziel für 2018. Am Finanzmarkt wurden die Nachrichten zunächst verhalten aufgenommen.

BA-Chef Scheele fordert Entscheidung über Beitragssenkungen

BA-Chef Scheele fordert Entscheidung über Beitragssenkungen

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, drängt die Politik auf eine baldige Entscheidung in Sachen Beitragssenkungen zur Arbeitslosenversicherung. “Wir hätten gerne Planungssicherheit”, sagte Scheele der Deutschen Presse-Agentur.

Continentale Krankenversicherung zahlt 124 Millionen Euro an Kunden zurück

Continentale Krankenversicherung zahlt 124 Millionen Euro an Kunden zurück

Die Continentale Krankenversicherung erstattete ihren Kunden in diesem Jahr 124 Millionen Euro. Von der Beitragsrückerstattung und der garantierten Pauschalleistung profitierten insgesamt rund 270.000 Versicherte. Voraussetzung für die Zahlung: Die Kunden haben 2017 keine Rechnungen eingereicht.

Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...