Anzeige
Konsequent digital 

Konsequent digital 

Kunden erwarten heute digitale Dienstleistungen mit einfacher Handhabung, echtem Mehrwert, hoher Transparenz und Sicherheit – auch in der Finanzbranche. Die DSL Bank nutzt dieses digitale Geschäftspotenzial bereits sehr erfolgreich mit ihrer Produktvielfalt und der konsequenten Optimierung von digitalen Prozessen. mehr ...

Medizinische Ersteinschätzung: Hanse Merkur startet mit Corona-Bot

Medizinische Ersteinschätzung: Hanse Merkur startet mit Corona-Bot

Als Reaktion auf das hohe Informationsbedürfnis der Bevölkerung im Bezug auf das Coronavirus bietet die Hanse Merkur als erste private Krankenversicherung ab sofort einen intelligenten „Corona-Bot“ auf ihrer Internetseite www.hansemerkur.de an. Die KI-Software ermöglicht eine medizinische Ersteinschätzung, enthält individualisierte Handlungshinweise und beantwortet häufige Fragen zu Covid-19. Das Angebot erfolgt in Kooperation mit dem Leipziger Startup Docyet und steht auch Nicht-Versicherten zur Verfügung.

Corona: Was Versicherungsvermittler beachten müssen

Corona: Was Versicherungsvermittler beachten müssen

Krisen sind Zeiten der Bewährung. Das gilt jetzt auch für Versicherungsvermittler. Rechtsanwalt Norman Wirth dazu: „Es ist gerade jetzt die Zeit zu handeln und den Kunden Unterstützung zu bieten. Es ist aber auch dringend geboten!“ Die Top 5 To-Do’s

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Hilfe für Kfz-Unternehmerkunden – Gothaer bietet beitragsfreie Ruheversicherung

Hilfe für Kfz-Unternehmerkunden – Gothaer bietet beitragsfreie Ruheversicherung

Die Coronapaandemie trifft die auch die Kfz-Unternehmen extrem hart. Nicht wenige bangen um ihre wirtschaftliche Existenz. Nun bietet die Gothaer Allgemeine für diese Kfz-Unternehmerkunden eine Soforthilfe an: eine beitragsfreie Ruheversicherung ohne amtliche Stilllegung.

Olympia-Verschiebung dürfte auch Versicherer treffen

Olympia-Verschiebung dürfte auch Versicherer treffen

Die Verschiebung der Olympischen Sommerspiele beschäftigt auch die Versicherungsbranche. So haben die drei weltgrößten Rückversicherer Munich Re, Swiss Re und Hannover Rück hohe Prämien dafür kassiert, dass sie bei einem Ausfall der Veranstaltung bis zu einer gewissen Höhe für die finanziellen Schäden geradestehen.

Heil lässt Termin zu Grundrenten-Start offen

Heil lässt Termin zu Grundrenten-Start offen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat sich angesichts der Corona-Krise nicht festgelegt, ob die Grundrente wie geplant zum Jahresanfang 2021 starten kann. “Das ist mein Ziel und daran arbeite ich weiter”, sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

 Corona-Trickbetrug auf dem Vormarsch! 

 Corona-Trickbetrug auf dem Vormarsch! 

Zunächst warnte das Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Inzwischen gibt es bundesweit Nachahmer. Kriminelle überlisten insbesondere ältere Menschen und machen sich dabei die allgemein herrschende Angst und Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu Nutze. Rechtsexperten der Arag warnen vor einem alten Trick in neuem Gewand.

“Die Maßnahmen haben präventiven Charakter”

“Die Maßnahmen haben präventiven Charakter”

Angesichts der Coronapandemie und den wirtschaftlichen Folgen passt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihre Aufsichtspraxis an und ergreift präventive Maßnahmen. Ziel ist eine Entlastung der Banken sowie mehr aufsichtliche Flexibilität bei gleichzeitigem Erhalt der Finanzstabilität.

Die betriebliche Altersversorgung bei Kurzarbeit

Die betriebliche Altersversorgung bei Kurzarbeit

Es gibt über 16 Millionen bAV-Verträge in Deutschland. Doch was geschieht mit der betrieblichen Altersversorgung, der betrieblichen Krankenversicherung und den Zeitwertkonten in Zeiten der Corona-Krise, wenn Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter Kurzarbeit anmelden müssen. Eine Analyse von Stephan Michaelis, Fachanwalt für Versicherungsrecht bei der Kanzlei Michaelis zeigt die möglichen Folgen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf.

Mehr Cash.

Uwe Schöpe wird Personalvorstand bei Zurich Deutschland

Uwe Schöpe wird Personalvorstand bei Zurich Deutschland

Die Zurich Gruppe Deutschland erweitert das Vorstandsgremium und macht den bisherigen Personalchef Uwe Schöpe zum neuen Personalvorstand des Versicherungsunternehmens.

Corona: Die Versicherungs-FAQ zu Nachbarschaftshilfe, Reise und Haftpflicht

Corona: Die Versicherungs-FAQ zu Nachbarschaftshilfe, Reise und Haftpflicht

Zahlt meine Reiseversicherung, wenn ich wegen einer Corona-Infektion die Reise nicht antreten kann? Was geschieht bei Nachbarschaftshilfe? Welche Versicherung zahlt, wenn die Nachbarskinder in meiner Obhut verunglücken? Und ist eine Coronainfektion ein Fall für die private Unfallversicherung? Der GDV gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Ikea: Disruption aus dem Bällebad

Ikea: Disruption aus dem Bällebad

René Schoenauer, Director Product Marketing EMEA bei Guidewire Software, gibt eine Einschätzung zum Markteintritt des schwedischen Möbelriesen Ikea in der Schweiz und in Singapur.

Firmen fürchten in Krise um Absicherung internationaler Geschäfte

Firmen fürchten in Krise um Absicherung internationaler Geschäfte

Deutsche Unternehmen fürchten in der Coronakrise dem DIHK zufolge zunehmend um den Schutz vor Forderungsausfällen bei künftigen Exporten.

Aylin Somersan Coqui wird Chief Risk Officer bei Allianz SE

Aylin Somersan Coqui wird Chief Risk Officer bei Allianz SE

Aylin Somersan Coqui übernimmt zum 1. Juli 2020 die Position als Chief Risk Officer bei der Allianz SE. Damit scheidet sie aus dem Vorstand der Allianz Deutschland aus, wo sie seit 2019 für das Ressort Personal und Interne Dienste zuständig war. Ihre Aufgaben bei Allianz Deutschland übernimmt Renate Wagner zusätzlich zu ihrer Position als Mitglied des Vorstands der Allianz SE (Human Resources,Mergers & Acquisitions, Legal, Compliance and Data Protection).

So arbeiten Sie sicher im Homeoffice

So arbeiten Sie sicher im Homeoffice

Viele Unternehmen haben angesichts der Coronapandemie ihre Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt. Nun bietet der Spezialversicherer Hiscox ein kostenloses Sicherheits-Videolearning für das Arbeiten aus dem Homeoffice.

Corona-Pandemie: FAQs zur Betriebsschließungsversicherung 

Corona-Pandemie: FAQs zur Betriebsschließungsversicherung 

Mit der Corona-Krise geraten unzählige Hotels, Restaurant, Kitabetreiber, Handwerker, Ladenbetreiber und viele andere Gewerbebetriebe in existenzielle finanzielle Not. Gut, wenn für diesen Fall mit einer Betriebsschließungsversicherung vorgesorgt ist. Eigentlich. Denn es mehren sich die Fälle, bei denen mit fragwürdigen Begründungen seitens der Versicherer die Leistung abgelehnt wird. Um hier für mehr Klarheit zu sorgen, hat die Kanzlei Wirth Rechtsanwälte die nachfolgenden FAQs entwickelt.

Die Renten steigen deutlich – Plus im Osten bei 4,2 Prozent

Die Renten steigen deutlich – Plus im Osten bei 4,2 Prozent

Die Renten in Deutschland steigen im Sommer spürbar. In Westdeutschland steigt die Rente um 3,45 Prozent, in den neuen Ländern um 4,20 Prozent. Das teilte das Bundessozialministerium in Berlin mit. Damit wachsen die Renten am 1. Juli noch etwas stärker als zunächst vorhergesagt.

Unternehmen kritisieren “Konstruktionsmängel” bei Hilfsprogrammen

Unternehmen kritisieren “Konstruktionsmängel” bei Hilfsprogrammen

In der Corona-Krise haben Unternehmen “Konstruktionsmängel” bei den milliardenschweren Hilfsprogrammen der Bundesregierung beklagt.

Deutsche Familienversicherung legt um 81 Prozent zu

Deutsche Familienversicherung legt um 81 Prozent zu

Die DFV Deutsche Familienversicherung („DFV“, „Deutsche Familienversicherung“) blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Das Unternehmen hat die ambitionierten Jahresziele 2019 erreicht und plant das dynamische  Wachstum 2020 und 2021 fortzuschreiben. Seine Verluste reduzierte der Versicherer auf 2,1 Millionen Euro.

Die Bayerische und Barmenia bringen MediApp-Tarif für ärztliche Beratung

Die Bayerische und Barmenia bringen MediApp-Tarif für ärztliche Beratung

Die Unterbrechung der Covid-19-Ansteckungskette ist das Gebot der Stunde: Die Versicherungsgruppe die Bayerische bietet zusammen mit der Barmenia für gesetzlich oder privat Versicherte ab sofort einen Telemedizin-Zusatztarif, mit dem sich Kunden ohne die Gefahr einer Ansteckung medizinisch beraten lassen können.

Bilanz 2019: Alte Leipziger legt deutlich zu

Bilanz 2019: Alte Leipziger legt deutlich zu

Alte Leipziger-Hallesche wartet mit guten Zahlen auf. Sowohl die Hallesche Krankenversicherung wie auch die Alte Leipziger Lebensversicherung verzeichneten ein deutliche Plus bei den Beiträgen. Die Alte Leipziger Leben knackte nun die Eine-Milliarde-Euro-Marke.

Trotz Coronapandemie: Bürger schränken soziale Kontakte nicht ein

Trotz Coronapandemie: Bürger schränken soziale Kontakte nicht ein

Trotz einhelliger Appelle aus Politik und Wissenschaft sind viele Menschen in Deutschland nicht dazu bereit, ihre sozialen Kontakte zu reduzieren, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Nur jeder Zweite vermeidet es, unnötig auf die Straße zu gehen (54 Prozent). 46 Prozent meiden öffentliche Verkehrsmittel. Lediglich vier von zehn (40 Prozent) treffen sich seltener mit Freunden oder Verwandten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von mehr als 1.000 Personen ab 16 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

PrismaLife: CFO Marco Metzler verlässt Unternehmen

PrismaLife: CFO Marco Metzler verlässt Unternehmen

Dr. Marco Metzler (48), CFO der Prisma Life AG, wird Ende April 2020 aus der Geschäftsleitung des liechtensteinischen Lebensversicherers ausscheiden. Die Geschäftsleitung besteht ab dem 1. Mai 2020 aus Holger Beitz (CEO) und Volker Schulz (COO). Die Ressortverantwortungen werden zwischen den beiden verbleibenden Geschäftsleitungsmitgliedern aufgeteilt.

“Corona lässt Neugeschäftszahlen der Lebensversicherer in anderem Licht erscheinen”

“Corona lässt Neugeschäftszahlen der Lebensversicherer in anderem Licht erscheinen”

Im Zuge unserer Marktstudie zu Überschussbeteiligungen und Garantien hatten die Teilnehmer ein deutlich besseres Stimmungsbild zur Geschäftslage und -erwartung gezeichnet als noch in den Vorjahren. Doch im Zuge von Corona dürften dies schon nach wenigen Wochen Makulatur sein. Von Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertung bei der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur

Coronapandemie gefährdet Existenz vieler Unternehmen

Coronapandemie gefährdet Existenz vieler Unternehmen

Viele kleine Unternehmen sind finanziell nicht für Coronapandemie gerüstet und in ihrer Existenz bedroht. Das Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim und die Creditreform Wirtschaftsforschung erwartet ein Insolvenzwelle.

 

Versicherungen

Rentenpolitik: Grundsätze der Versicherungsmathematik nicht aus den Augen verlieren ­

„Die Rentenkommission der Bundesregierung hat bedauerlicherweise die Chance verstreichen lassen, das deutsche Rentensystem dauerhaft zukunftsfest zu machen“, betont der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) Dr. Guido Bader nach eingehender Analyse der Kommissionsempfehlungen.

mehr ...

Immobilien

Aktivität der Projektentwickler kühlt ab

Schon vor Corona ist der Markt für Immobilien-Projektentwicklungen in Deutschland deutlich abgekühlt. Vor allem Wohnungsbauprojekte gehen zurück. Das ergab die “Projektentwicklerstudie 2020” des Marktforschungsunternehmens bulwiengesa.

mehr ...

Investmentfonds

Chris Iggo: Leugnung, Panik, Hoffnung

Chris Iggo, CIO Core Investments  bei Axa Investment Managers (AXA IM) über die Corona-Krise und die Perspektiven für die Kapitalmärkte.

mehr ...

Berater

WhoFinance hilft bei der Suche nach Fördermittel-Beratern

Die Finanzberatungsplattform WhoFinance hat in Anbetracht der Coronakrise ein Verzeichnis von Fördermittel-Beratern erstellt. Dort findet man Berater, die Unternehmen und Selbstständigen bundesweit per Videoberatung in der Krise helfen wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Online-Tool für RWB-Vertriebspartner stärker gefragt

Die RWB Group, Spezialist für Private-Equity-Dachfonds, stellt ihren angebundenen Vertriebspartnern eine hauseigene Online-Beratungs- und Zeichnungsplattform zur Verfügung. Die Nachfrage danach hat in den letzten beiden Wochen spürbar zugenommen, so das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Minijobber in Corona-Zeiten

Laut Bundesagentur für Arbeit gab es in Deutschland im Dezember 2019 gut 7,5 Millionen so genannte Minijobber. Weil Minijobs arbeitslosenversicherungfrei sind, ist der Bezug von Kurzarbeitergeld für 450-Euro-Jobber ausgeschlossen. Doch was gilt für Minijobber in Corona-Zeiten? Bekommen sie weiterhin Geld, wenn sie aufgrund des Coronavirus zu Hause bleiben müssen? Darf Minijobbern einfach gekündigt werden? Oder dürfen sie während der Corona-Pandemie sogar mehr arbeiten? Antworten zu den wichtigsten Fragen liefert die Arag.

mehr ...