30. März 2017, 07:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds Finanz: “Maklern mehr Heimat bieten”

Am 28. März nahmen mehr als 4.800 Besucher an der elften Auflage der Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM-Messe) der Münchener Fonds Finanz teil. Der Maklerpool stellte im Rahmen der Veranstaltung die vorläufigen Geschäftszahlen für 2016 vor und startete gleich zwei neue Projekte zur Bindung von Vermittlern.

Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler Fonds Finanz: Mehr Heimat für Vermittler

Am 28. März 2017 fand die 11. MMM-Messe der Fonds Finanz im Veranstaltungszentrum MOC München statt. Die Messetore öffneten sich um 9 Uhr. Zum Vortrag “Immer digitaler – wie das Netz die Welt verändert und was das für die Finanzwirtschaft bedeuten kann” des Eröffnungsredners Sascha Lobo strömten bereits ab 8:30 Uhr zahlreiche Zuhörer in den Vortragssaal des MOC.

Insgesamt kamen laut Fonds Finanz über 4.800 Fachbesucher aus dem Finanz- und Versicherungsbereich zur MMM-Messe. Damit konnte sich der Maklerpool erneut über einen Besucherrekord freuen.

Vielfältiges Rahmenprogramm mit Vorträgen und Diskussionen

Das Rahmenprogramm der 11. MMM-Messe aus rund 90 Vorträgen, Seminaren und Workshops war gut besucht. Viele Vermittler nutzten die Gelegenheit, bei ausgewählten Veranstaltungen Weiterbildungspunkte der Initiative “gut beraten” zu sammeln. Zu den Referenten zählten unter anderem Verkaufstrainer Roger Rankel, Versicherungsexperte Professor Dr. Hans-Peter Schwintowski sowie Makler und Blogger Philip Wenzel.

Ein Highlight des Rahmenprogramms war eine Podiumsdiskussion zum Thema Riester-Rente, bei der unter anderem Walter Riester und Joachim Haid (Gründungsmitglied der Initiative “pro Riester”) das Für und Wider des häufig kritisierten Produkts erörterten. Die Pausen zwischen den Workshops und Vorträgen nutzten die Messebesucher zum Austausch mit den rund 170 Ausstellern.

Fonds Finanz startet Treueprogramm “Three Circles”

Im Rahmen der Messe startete Fonds Finanz auch sein neues Loyalty-Programm “Three Circles”, das die Treue der Maklerpartner belohnen soll. Bei dem freiwilligen Programm können Vermittler durch die Zusammenarbeit mit dem Maklerpool Punkte sammeln – ein Euro Provisionsumsatz entspricht dabei einem Punkt. Zudem können sie auch an speziellen Aktionen innerhalb des Programms teilnehmen um Extrapunkte zu sammeln.

Die Anzahl der gesammelten Punkte bestimmt den Status der Vermittler (Bronze ab 15.000 Punkte, Silber ab 30.000 Punkte und Gold ab 60.000 Punkte). Je nach Status warten exklusive Prämien und Veranstaltungen auf die Vermittler. Der jeweilige Status ist zwölf Monate gültig, wobei ein Aufstieg in den nächst höheren Status jederzeit möglich ist.

Den fachlichen Abschluss der MMM-Messe bildete der Vortrag “It’s Trumptime! Die Show beginnt!” von Börsenexperte Dirk Müller. Die traditionelle Party als Ausklang des Messetages fand erneut in der Münchener “089 Bar” statt, in die der Maklerpool Aussteller und Besucher eingeladen hatte.

Seite zwei: Umsatzrekord in 2016

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Warum die Währungsabsicherung von Gold Sinn macht

Nitesh Shah und Pierre Debru, beide führen den Titel eines “Director Research” beim ETP-Anbieter WisdomTree, erläutern, warum der US-Dollar in seiner jetzigen Schwächephase als Absicherung für Gold dienen kann.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Entscheidung über Wirecard-Verkauf im November?

Der Insolvenzverwalter des Skandalkonzerns Wirecard erwartet für November die Entscheidung über den Verkauf des Kerngeschäfts bei dem insolventen Bezahldienstleister. Das schreibt der Anwalt Michael Jaffé in einem Brief an die Mitarbeiter, über den die “Süddeutsche Zeitung” berichtete.

mehr ...