Anzeige
24. Februar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues Holland-Angebot von Lloyd Fonds

Die Hamburger Lloyd Fonds AG meldet sich mit einem Holland-Immobilienfonds zurück, der rund 40,9 Millionen Euro in vier Büro- und Schulungsgebäude investieren soll.

Die Objekte des Beteiligungsangebots Holland II liegen in den Städten Almere und Amersfoort, die zu den Provinzen Flevoland und Utrecht unweit vom Amsterdam gehören, sowie in Hertogenbosch und Breda in der südlichen Provinz Nordbrabant.

Alle vier Bürogebäude sind den Initiatorenangaben zufolge vollständig und für durchschnittlich neun Jahre an bonitätsstarke Mieter vermietet, darunter das niederländische Energieversorgungsunternehmen Essent Netwerk B.V., der IT-Dienstleister Sogeti Nederland B.V. oder der Stiftung für Aus- und Weiterbildung Stichting Regionaal Opleidigen Centrum.

Über die vergleichsweise kurze Laufzeit von zehn Jahren stellen die Hanseaten den Anlegern einen Gesamtmittelrückfluss vor Steuern von rund 180 Prozent in Aussicht. Die jährlichen Ausschüttungen sollen von anfänglich sechs auf 7,5 Prozent steigen. Die Mindestzeichnungssumme ist auf 10.000 Euro zuzüglich des üblichen Agios festgesetzt. Die erste Eigenkapitaltranche in Höhe von 9,3 Millionen Euro hat Lloyd Fonds in Österreich bereits platziert, für den deutschen Markt stehen 8,8 Millionen Euro zur Zeichnung bereit. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

Meag baut Vertriebsteam aus

Meag verstärkt sein Vertriebsteam mit Thomas Webers (54). Seit Anfang Januar kümmert sich Webers als Senior Relationship Manager schwerpunktmäßig um den Ausbau des Wholesale Bereichs.

mehr ...

Berater

Beratungsdokumentation: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neue Leitfäden

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat neue kostenlose Praxishilfen für die Dokumentation in der Versicherungsvermittlung veröffentlicht. In ihnen werden sechs Leitsätze zur Beratungsdokumentation umgesetzt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...