Anzeige
18. August 2010, 11:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DZAG: Zahl der Zweitmarkt-Transaktionen steigt, Durchschnittskurse legen zu

Angaben der Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) zufolge wurden im Juli mit 188 öffentlichen Handelsabschlüssen über Schiffsbeteiligungen und einem Gesamtvolumen von nominal 6,36 Millionen Euro  rund 20 Transaktionen mehr getätigt als im Vormonat. Im Immobiliensegment stieg die Zahl im gleichen Zeitraum von 156 auf 192 Abschlüsse.

DZAG Online-127x150 in DZAG: Zahl der Zweitmarkt-Transaktionen steigt, Durchschnittskurse legen zuDer Durchschnittskurs aller gehandelten Immobilienbeteiligungen erhöhte sich binnen Monatsfrist um 2,39 Prozent auf 66,64 Prozent. Spitzenreiter mit einem Wert von 520 Prozent war der Deutsche Grundbesitz-Anlagefonds 6 aus dem Hause RREEF, der in das Olympia-Einkaufszentrum in München investiert ist. Der Fonds sei seit dem Jahr 2008 sieben Mal gehandelt worden und habe mit aufsteigender Tendenz Kurse zwischen 260 und 468 Prozent erzielt. Lediglich fünf Prozent der Zeichnungssumme erzielte ein ehemaliger Anleger des DGA Fonds Nr. 19 für seine Beteiligung.

Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen im Schiffssegment lag mit 61,99 Prozent um 5,42 Prozentpunkte über dem Mittel des Monats Juni. Das Fondsranking im Juli führt mit einem Kurs von 110 Prozent das 5.762 TEU-Containerschiff MS „E.R. Amsterdam“ der Gesellschaft Nordcapital an. Der im Jahr 2000 in Fahrt gesetzte Frachter sei bereits vollständig entschuldet und weist mit gut 15 Jahren noch eine vergleichsweise lange Restlaufzeit auf. „Eine marktüberdurchschnittliche Charter von derzeit rund 37.000 US-Dollar pro Tag lässt jährliche Ausschüttungen von mindestens zehn Prozent erwarten“, prognostiziert DZAG-Vorstand Björn Meschkat.

Auch der hauseigene „Deutsche Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff (DZX)“ verbesserte sich gegenüber dem Vormonat um 22,79 Zähler auf 843,55 Punkte am 30. Juli 2010.  (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...