Anzeige
Anzeige
30. April 2010, 12:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HCI Hammonia Shipping AG verpasst wegen Sondereffekten knapp das Plus

Die auf den Handel und den Betrieb von Containerschiffen spezialisierte HCI Hammonia Shipping, Hamburg, hat im Geschäftsjahr 2009 einen Überschuss von 2,1 Millionen Euro erwirtschaftet. Sonderabschreibungen auf Schiffe und Wertberichtigungen auf Charterforderungen führen nach Angaben des jetzt veröffentlichten Geschäftsberichts jedoch zu einem Netto-Verlust von 2,8 Millionen Euro.

Unbenannt1-127x150 in HCI Hammonia Shipping AG verpasst wegen Sondereffekten knapp das PlusEigenen Angaben zufolge hält das börsennotierte Unternehmen derzeit elf Containerschiffe der Größenklassen zwischen Sub-Panamax und Post-Panamax im Bestand, um sie langfristig an Linienreedereien zu verchartern. Sie hätten im Jahr 2009 Chartereinnahmen von insgesamt 62 Millionen Euro eingebracht.

Mit der Auslieferung der beiden Containerschiffneubauten MS “Hammonia Roma” und MS “Hammonia Bavaria” Anfang 2009 hätte das Unternehmen sein Investitionsprogramm abgeschlossen und keine weiteren Bestellungen getätigt.

„Unser Geschäftsmodell hat sich im abgelaufenen, turbulenten Geschäftsjahr bewährt. Mit unserem soliden Beschäftigungskonzept und konsequenten Kostensenkungen haben wir uns aber gerade in der Krise gut aufgestellt“, beurteilt Dr. Karsten Liebing, Vorstand der HCI Hammonia Shipping AG, die Lage. So würden die Schiffe in Einnahmepools eingesetzt und die Einnahmerisiken gemildert.

Aus Gründen der Vorsicht habe das Management marktbedingte Wertminderungen in Höhe von rund 4,9 Millionen Euro vorgenommen: Im Einzelnen handelt es sich um nicht liquiditätswirksame Sonderabschreibungen auf Schiffe (2,9 Millionen Euro) und Wertberichtigungen auf Forderungen aus Charterverträgen (zwei Millionen Euro).

Zudem sei im Geschäftsjahr 2009 ein Kostensenkungsprogramm umgesetzt worden, das Einsparungen bei den Schiffbetriebskosten (sie beinhalten die Personalkosten, Instandhaltungen und Schmierstoffe) von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr (rund drei Millionen Euro) gebracht habe. Für 2010 seien Kostensenkungen in vergleichbarer Höhe geplant. (af)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: HCI Hammonia Shipping AG verpasst wegen Sondereffekten knapp das Plus: Die auf den Handel und den… http://bit.ly/a5Gx4b … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die HCI Hammonia Shipping AG verpasst wegen Sondereffekten knapp das Plus - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 30. April 2010 @ 12:27

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

OVB mit Umsatzplus in 2016

Der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB mit Sitz in Köln meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein Wachstum in allen drei regionalen Segmenten mit insgesamt 14 Ländermärkten.

mehr ...

Immobilien

DTB: Forward-Darlehen erreichen Rekordhoch

Über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Baufinanzierung berichtet der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Im Februar besonders auffällig war die hohe Nachfrage nach Forward-Darlehen. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Der geschlossene Fonds ist tot – es lebe der geschlossene Fonds!

Schon häufig wurden geschlossene Fonds abgeschrieben, sie haben sich aber immer wieder in den Markt zurückgekämpft. Kommt es nun zu einer erneuten Wiederbelebung?

Gastbeitrag von Susanne Maack, Deutsche Makler Akademie (DMA)

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...