Anzeige
17. März 2010, 17:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

United Investors bringt ersten Mallorca-Immofonds

Mit dem Cosmopolitan Estates Mallorca-Fonds bringt das Emissionshaus United Investors seinen ersten Immobilienfonds mit Projektentwicklungen auf der Balearen-Insel an den Markt. Gemeinsam mit dem internationalen Partner Cosmopolitan Estates sollen auf Mallorca Luxus-Villen und -Apartments in Son Vida und Portals realisiert werden.

Hauke-Bruhn-127x150 in United Investors bringt ersten Mallorca-Immofonds

Hauke Bruhn, United Investors

“Mallorca ist im Segment der absoluten Highend-Liegenschaften von der Immobilienkrise in Spanien verschont geblieben”, erklärt Hauke Bruhn, einer der beiden Geschäftsführer der Hamburger, die Wahl des Investitionsziels. “Dies hängt mit der privilegierten Insellage und der ungebrochenen internationalen Nachfrage zusammen”, so Bruhn weiter. Dem Nachfragetrend zu teuren und qualitativ hochwertigen Objekten in besonderen Lagen würden die eigenen Projekte in Son Vida und Portals in vollem Umfang entsprechen.

Unternehmensangaben zufolge sollen in der Nähe des Yachthafens Puerto Portals in einer abgeschiedenen Bucht mit Sandstrand 19 Luxusapartments der Kameha-Gruppe entstehen. Zudem würden in Son Vida auf großzügigen Grundstücken vier futuristisch anmutende Luxusvillen erstellt. Die Projekte, so der zweite Geschäftsführer Thomas Gloy, beachten auch Umweltaspekte: “Schon in der Planung werden alle Anforderungen der Nachhaltigkeit berücksichtigt, Solarenergie und Erdwärme ebenso konsequent genutzt wie Abwasser-Aufbereitungssysteme.”

Geb Ude-mit-Pool2-127x150 in United Investors bringt ersten Mallorca-ImmofondsAlle Projektentwicklungen werden von der Cosmopolitan Estates-Gruppe durchgeführt. Laut United Investors deckt diese die ganze Bandbreite der Immobilienentwicklung im Luxusbereich ab – von der Standortsuche und Planung über das Projektmanagement bis hin zum Verkauf. Cosmopolitan hat bereits Villenprojekte in Son Vida entwickelt und ist nach Angaben des Emissionshauses mit den Märkten in Son Vida und Portals bestens vertraut. Zudem unterhalte die Gruppe gute Beziehungen zu örtlichen Behörden und Entscheidungsträgern.

Die Anlagemöglichkeit ist als Mezzanine-Kapital-Fonds konzipiert. Die Darlehen werden im Grundbuch mit den zugrunde liegenden Immobilienanlagen gesichert. Der Eigenkapitalanteil der Initiatoren von rund zehn Millionen Euro bei der Entwicklungsfinanzierung bietet Unternehmensangaben zufolge eine hohe Absicherung der Mezzanine-Fonds-Darlehen durch Substanzwerte.

Der Fonds soll rund 20 Millionen Euro Eigenkapital einwerben und ist auf eine Laufzeit von 30 Monaten ausgelegt. Die erwartete Nachsteuer-Rendite beträgt circa sieben Prozent jährlich zuzüglich eines Erfolgsanteils. Der Vertrieb des Fonds soll im April 2010 starten. (te)

Foto: United Investors

Anzeige

2 Kommentare

  1. Und die geballte Seriosität der beiden GF spricht ja auch Bände…
    Die Dummen werden nicht weniger und die Betrüger auch nicht…

    Kommentar von familienvater — 26. Februar 2011 @ 10:33

  2. Viel Spass. Habe jetzt zigmal im
    Son Vida Hotel Urlaub gemacht.
    Die unzähligen freien nicht ver-
    kauften fertigen Objekte in der
    direkten Umgebung sprechen
    Bände.Aber die Dummen werden
    ja nicht alle.
    Spendet Euer Geld lieber.

    Kommentar von m.horn — 24. März 2010 @ 16:52

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD-Umsetzung: Reaktion auf schlechte Beratung?

Schlechte Beratung im Versicherungsvertrieb habe in den vergangenen Jahren “große Schäden” verursacht, sagt Staatssekretär Matthias Machnig und begründet damit die Vorschriften des Gesetzentwurfs zur IDD-Umsetzung. Diese Aussage geht genauso an der Realität vorbei, wie der Entwurf selbst. Die angekündigte Minimalumsetzung der IDD-Vorschriften wäre sinnvoller. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienblase trotz steigender Preise nicht in Sicht

Im Dezember 2016 sind die Preise für alle Wohnimmobiliensegmente gleichzeitig angestiegen. Das geht aus dem Europace Hauspreis-Index hervor. Dennoch sei der deutsche Immobilienmarkt weiterhin nicht von einer Preisblase bedroht.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum sieht Chancen dank Trumponomics

Viele Investmentexperten sehen die Amtseinführung von Trump mittlerweile skeptisch. Moventum sieht hingegen verstärkt die positiven Aspekte.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...