Anzeige
Anzeige
25. Mai 2011, 16:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Feedback AG bleibt im roten Bereich

Die auf geschlossene Fonds spezialisierte Hamburger Vertriebsgesellschaft Feedback hat ihre Platzierungszahlen im Geschäftsjahr 2010 leicht steigern können. Umsatz und Ergebnis blieben allerdings unter den Erwartungen, sodass die Rückkehr in die Gewinnzone verpasst wurde.

Den Angaben des Unternehmens zufolge konnte über die Vertriebspartner im Jahresverlauf Eigenkapital in Höhe von knapp 71 Millionen Euro platziert werden. Das entspricht einem zehnprozentigen Plus im Vergleich mit dem Vorjahr.

Entgegen dem Markttrend verzeichnete Feedback einen 36-prozentigen Einbruch des platzierten Eigenkapitals bei Immobilienfonds. Auch Schiffsbeteiligungen gingen um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Kompensiert wurden diese Ausfälle durch das überproportionale Wachstum im Containersegment, das eine Steigerung um 61 Prozent auf 31 Millionen erreichte und mit einem Anteil von 44 Prozent zur stärksten Produktkategorie avancierte.

Der Umsatz des Konzerns fiel mit 5,4 Millionen Euro etwas geringer aus als im Vorjahr (5,6 Millionen Euro). Unter dem Strich verbuchte das Unternehmen einen Fehlbetrag von 2,9 Millionen Euro, was immerhin eine Verbesserung um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr darstellt.

Im ersten Quartal 2011 hat Feedback 18,4 Millionen Euro Eigenkapital platziert und einen Umsatz von 1,3 Millionen Euro erzielt. Der Vorstand plant für 2011 vor dem Hintergrund eines moderaten Aufwärtstrends am Markt für geschlossene Fonds mit einem Platzierungsvolumen von 95 Millionen Euro und prognostiziert ein positives Ergebnis. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Na, hoffentlich setzt Lutz und seine Feedback künftig auf bessere Produkte. Wenn man jeden Schrott verkauft und die Berater ihre Kunden verlieren, weil die Kunden ihr Geld verlieren, dann geht’s für alle bergab. Qualität macht nicht die schnelle Mark aber sorgt langfristig für gesunde Geschäfte.

    Kommentar von H. Flender — 28. Mai 2011 @ 17:42

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...

Immobilien

BGH stärkt Mieterrechte: Kündigung aus Eigenbedarf abgelehnt

Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 29. März Leitlinien zum Umgang mit Wohnraumkündigungen wegen Berufs- oder Geschäftsbedarfs formuliert. Im vorliegenden Urteil klagte eine Vermieterin, deren Ehemann die Wohnung des Beklagten gewerblich nutzen wollte.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: “USA soll sich an die eigene Nase fassen”

Bereits seit Wochen übt US-Präsident Donald Trump harsche Kritik am deutschen Handelsbilanzüberschuss und wirft der Bundesrepublik “Währungsmanipulation” vor. Der deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn stellt in einem aktuellen Kommentar eine völlig andere Diagnose.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz und Finanzchef24 kooperieren im Gewerbeversicherungsbereich

Der Münchener Maklerpool Fonds Finanz und das Münchener Fintech Finanzchef24 haben eine Kooperation im Gewerbeversicherungsbereich vereinbart. Vermittlern, die mit Fonds Finanz zusammenarbeiten, steht ab sofort ein Online-Beratungstool zur Verfügung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Versicherungsnehmer als Vermittler: Steuerbelastung für Versicherer

Vermittelt ein Versicherungsnehmer für den Versicherer Policen an Dritte, die als Versicherte gelten, muss der Versicherer die Versicherungssteuer auf den gesamten Policenverkaufspreis zahlen, selbst wenn er von dem Versicherungsnehmer nur die Nettoprämie erhält.

mehr ...