Anzeige
Anzeige
8. Mai 2013, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital

Die Allianz Deutschland AG hat vor dem Landgericht Dortmund eine einstweilige Verfügung gegen das Werben mit deren Namen und Logo  gegen Solvium Capital erwirkt. Dagegen hat der Anbieter von Container-Investments Berufung eingelegt.

Recht-Justiz-Anwalt in Allianz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital Hintergrund: Solvium hatte damit geworben, im Rahmen der Protect-Produktreihe das Investorenkaptial sowie eine Mindestrendite eine über eine “führende Versicherung” abgesichert zu haben, ohne diese jedoch konkret benennen zu dürfen. Ein offenes Geheimnis ist seit geraumer Zeit, dass die Allianz dieser Versicherer sein soll, wenngleich der Branchenprimus unter den deutschen Assekuranzen davon und auch von einer Geheimhaltungsklausel nichts wissen will.

Auslöser war die Kritik das “Fondstelegramm”. Der Branchendienst hatte die Protect-Versicherungslösung grundsätzlich in Frage gestellt. Der Vorwurf lautet, dass der Vertrieb durch eine Versicherungspolice beflügelt werde, die Recherchen den eigenen Recherchen zufolge wirksam und rechtsverbindlich nach dem Versicherungsrecht so nicht existiere. Es bestehe auch kein aktiver Versicherungsschutz bei der Allianz. Nach Ansicht des Branchendienstes haben sich vielmehr mehrere Parteien (unter anderem ein Allianz-Generalvertreter und ein Industriemakler) zusammengeschlossen, um eine Versicherungslösung mit dem Label der Assekuranz zu konstruieren.

Solvium-Geschäftsführer Marc Schumann hingegen hat aus eigener Sicht mittlerweile die notwendigen Belege für die Existenz der Versicherung beigebracht. Mit der aktuellen Entwicklung ist er naturgemäß nicht glücklich: “Wir bedauern, dass diese Angelegenheit jetzt Gegenstand eines gerichtlichen Verfahrens geworden ist”. Man will Vermittler und Anleger nun über den weiteren Prozessverlauf informieren.” Zu weiteren Details will man sich “aufgrund des laufenden Verfahrens” zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht äußern.

Neue Versicherer im Boot

Solvium hatte im Zuge der Diskussion um die Existenz der Police vor zwei Monaten darüber informiert, dass das Absicherungsspektrum für die Protect-Serien nunmehr um zwei Kreditversicherer erweitert wurde. Mit den neuen Partnern werde das Neugeschäft abgesichert; sollte es nötig sein auch bereits geschlossene Angebote, hieß es in einer Mitteilung. Mit diesen neuen Partnern wolle man die Gestaltungsmöglichkeiten für zukünftige Produkte erweitert.

Noch in dieser Woche will Solvium mit Protect 4 eine neue Generation in der Protect-Familie präsentieren. (te)

Foto: shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...