Anzeige
Anzeige
13. Juni 2013, 12:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Chorus erwirbt Solarpark in Italien

Der auf Erneuerbare-Energien-Anlagen spezialisierte Fondsinitiator Chorus hat den Solarpark „Ternavasso“ mit einer Nennleistung von 7,8 Megawattpeak erworben, der bereits seit April 2011 am Netz ist.

HolgerGoetze Chorus-255x300 in Chorus erwirbt Solarpark in Italien

Holger Götze, Mitglied der Geschäftsführung von Chorus

Damit werde der eingespeiste Strom auf der Grundlage des Einspeisegesetzes Conto Energia III vergütet. Die Anleger eines bereits geschlossenen Publikumsfonds und eines im Vertrieb befindlichen Private Placements könnten dadurch mit durchschnittlichen Ausschüttungen von zwölf Prozent pro Jahr rechnen. Während der Betriebsphase wird Chorus die kaufmännische und technische Betreuung der Anlage selbst übernehmen.

Die Unternehmensgruppe in Neubiberg bei München hat sich im Jahr 2006 auf das Segment erneuerbare Energien spezialisiert und eigenen Angaben zufolge seither 70 Solar- und Windparks realisiert. „Über das gesamte Anlagen-Portfolio ergab sich per 31.12.2012 ein signifikanter Mehrertrag, entsprechend können sich unsere Investoren über höhere Rückflüsse als geplant freuen“, so Chorus-Geschäftsführer Holger Götze.

Das Dienstleistungsangebot des Assetmanagers Chorus erstreckt sich über den gesamten Investitionszyklus und reicht vom Asset Sourcing über die Due Diligence, das Controlling der Anlagen bis zur aktiven Steuerung des Exits. „Unser Investor bekommt ein „Rundum-sorglos-Paket“, das aus intensiv geprüften und hochqualitativen Assets, stabilen Cashflows und einem detaillierten und transparenten Reporting besteht“, erklärt Götze. (af)

Foto: Chorus

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...