Anzeige
Anzeige
17. Februar 2014, 13:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Private Equity: Geschäftsklima auf Zweijahreshoch

Das gemeinsam von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und dem Bundesverband deutscher Kapitalgesellschaften (BVK) berechnete German Private Equity Barometer verzeichnet im vierten Quartal 2013 eine deutliche Stimmungsaufhellung.

Shutterstock 137109050 in Private Equity: Geschäftsklima auf Zweijahreshoch

Frühphasenfinanzierer bewerten die aktuelle Geschäftslage erstmals wieder besser als zu Beginn des Jahres 2008.

Nach dem Jahrestiefstand im dritten Quartal springt der Geschäftsklimaindikator zum Jahresende um 19,7 Zähler auf ein Zweijahreshoch von 51,1 Saldenpunkten. Im Frühphasensegment verbesserte sich insbesondere der Teilindikator für die aktuelle Geschäftslage um 24,6 Zähler auf 54,1 Saldenpunkte. Somit bewerten die Frühphasenfinanzierer ihre aktuelle Geschäftslage erstmals wieder besser als zu Beginn des Jahres 2008. Im Spätphasensegment ist dagegen der Teilindikator für die Geschäftserwartungen auf Sicht von sechs Monaten besonders deutlich gestiegen, um 27,5 Zähler auf 59,6 Saldenpunkte.

Gute Bedingungen für Marktbelebung

“Die wichtigsten Indikatoren im Beteiligungsmarkt sind auf ‘Grün’ geschaltet” sagte Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. “Dies gilt besonders für das Frühphasensegment. Die Nachfrage nach Wagniskapital ist nahe ihrem Allzeithoch, die Qualität des Deal Flows ist stimmig, die Fördermittel sind da. Es herrschen also gute Bedingungen für eine Belebung der in den letzten Jahren enttäuschenden Investitionstätigkeit bei Venture Capital.”

“Der jetzige Stimmungsaufschwung ist hoffentlich der Startschuss für eine dauerhafte Aufhellung der Stimmung im Markt. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen und wir sind optimistisch, dass auch Investitionen sowohl im Venture Capital-Markt als auch in der Spätphase wieder steigen“, ergänzte BVK-Geschäftsführerin Ulrike Hinrichs. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...