Anzeige
7. März 2016, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baugeldzinsen fast auf Allzeittief

Baugeldzinsen sind fast wieder auf ihrem historischem Tiefpunkt angelangt. Kurzfristige Schwankungen sind laut dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer jedoch möglich.

 

Baufinanzierung Shutterstock 205305475-Kopie-2 in Baugeldzinsen fast auf Allzeittief

Bauzinsen haben ihr Allzeittief fast erreicht, das erleichtert die Baufinanzierung.

“Die Zinssätze für zehnjährige Darlehen haben jetzt fast ihren historischen Tiefpunkt vom Frühjahr 2015 erreicht”, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, Vermittler privater Baufinanzierungen. Laut den Ergebnissen des Trendbarometers wird das Zinsumfeld insgesamt günstig bleiben.

Schwankungen seien dennoch möglich, etwa wenn die Erwartungen der Anleger an die kommende Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) nicht erfüllt werden oder falls die Renditen für deutsche Bundesanleihen steigen.

Weitere Vergünstigungen möglich

Seit Jahresbeginn hätten sich die Konditionen für zehnjährige Immobiliendarlehen um rund 0,30 Prozentpunkte verbilligt und lägen aktuell bei rund 1,3 Prozent, bei Bestanbietern oft noch darunter. Laut Trendbarometer halten mehrere Experten kurzfristig sogar weiter fallende Zinsen für möglich, vor allem, wenn die Europäische Zentralbank (EZB) am 10. März weitere deutliche Schritte zur Konjunktur- und Inflationsbelebung verkündet.

Allerdings habe der Markt weitere Schritte der EZB teilweise bereits eingepreist, so dass die meisten Befragten kurzfristig mit eher gleichbleibenden Zinsen rechnen. Langfristig gehe die Mehrheit der Befragten trotz aufkommender Rezessionsängste in den USA und der wirtschaftlichen Abschwächung Chinas von leicht steigenden Zinsen für Kreditnehmer aus. Für das Bauzins-Trendbarometer von Interhyp werden monatlich Zinsexperten von zehn Kreditinstituten in Deutschland befragt. (kl)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Rating: Die wirtschaftlich solidesten Krankenversicherer

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat die Ergebnisse seines diesjährigen Folgeratings “KV Unternehmensqualität 2016” veröffentlicht. Darin werden die wichtigsten Kennzahlen zusammengefasst und die Marktteilnehmer verglichen.

mehr ...

Immobilien

Tüv-Süd-Mitarbeiter sollen intern S&K-Prüfung kritisiert haben

Im Ermittlungskomplex um millionenschwere Anlagebetrügereien beim Frankfurter Immobilienunternehmen S&K sind neue Vorwürfe gegen die Prüfgesellschaft Tüv Süd bekannt geworden.

mehr ...

Investmentfonds

“Falken im Rat der EZB auf dem Vormarsch”

Die EZB hat auf ihrer heutigen Ratssitzung beschlossen, den Leitzins bei null Prozent zu belassen und das Anleihekaufprogramm bis Ende Dezember 2017 zu verlängern. So urteilt die Branche über die überraschende Ankündigung

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz wird zur Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz wird bereits in drei bis fünf Jahren eigenständig zentrale Aufgaben von Finanzdienstleistern übernehmen und dabei wiederkehrende Prozesse automatisieren, Handlungsempfehlungen liefern und komplexe Analysen erstellen. Das zeigen aktuelle Marktanalysen der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Cofinpro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef von Hamburg Süd: Verkauf war “nicht zwingend notwendig”

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Maersk-Konzern ist nach Angaben des Reederei-Chefs Ottmar Gast “nicht zwingend notwendig gewesen”.

mehr ...

Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...