Anzeige
Anzeige
6. April 2016, 15:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China: In welchen Branchen ein Investment lohnt

Welche Branchen und Teilmärkte Chinas sind derzeit für Anleger die besten? Nachdem der MSCI China vor kurzem ziemlich tief gefallen ist und den Stand von 2011 erreichte, ist das Reich der Mitte nicht mehr eine so sichere Bank für attraktive Investments.

Kommentar von Matthew Vaight, M&G Investments

China-vaight in China: In welchen Branchen ein Investment lohnt

Fondsmanager Vaight: “Der Schlüssel zum erfolgreichen Investieren in China ist aus unserer Sicht, aktiv dran zu bleiben und Unternehmen zu meiden, die ihre Anteilseigner nicht genügend im Blick haben.”

Es ist allgemein bekannt, dass es in China große wirtschaftliche Unterschiede zwischen den althergebrachten, bewährten Industrien, wie Produktionsunternehmen, und dem neuen, konsumentenorientierten Internet Business gibt.

New Economy expandiert massiv

Während die Unternehmen der “alten” Industrien derzeit mit einigen Problemen wie der sinkenden Nachfrage, Überkapazitäten und dem hohen Schuldenstand, kämpfen, expandiert die New Economy massiv. Sie folgt dem Trend, dass immer mehr Chinesen Shopping und Reisen lieben und sich die zunehmend wohlhabendere Bevölkerung diese Angebote auch leisten kann.

Die Wirtschaftsentwicklung in zwei Geschwindigkeitsstufen zeigt sich auch in einem zweistufigen Börsengeschehen. Auf den Aktienmärkten sind die Werte der Old Economy in der Anlegergunst deutlich gesunken.

Die Aktien der New Economy dagegen verzeichnen eine große Nachfrage, so dass ihre Bewertungen geradezu in die Höhe schnellen. Als Value-orientierter Investor sind wir hier durchaus zurückhaltend.

Unserer Meinung nach sind die Erwartungen, was das zukünftige Wachstum dieser neuen Firmen betrifft, sehr hoch. Dennoch: In den letzten Monaten haben wir opportunistisch agierend einige niedrige Aktienkurse nutzen können. Wir halten nun Positionen an dem in den USA gelisteten Unternehmen Baidu, das im Bereich Internetsuchmaschinen tätig ist, sowie an einem Online-Reiseportal namens Ctrip.com.

Seite zwei: Das “neue” China zieht am meisten

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

GDV: Eiopa sollte IDD-Entwurf überarbeiten

Der Umsetzungsvorschlag der europäischen Aufsichtsbehörde Eiopa zur europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) würde nach Ansicht des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf ein faktisches Provisionsverbot hinauslaufen. Der Verband fordert daher eine Überarbeitung.

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Investmentfonds

Europäischer Aktienmarkt unterschätzt heimische Konjunktur

Bei vielen Investoren hat die europäische Konjunktur derzeit einen schlechten Ruf. Allerdings ist die Ausgangssitution für einige Experten positiver als angemommen.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...