Anzeige
4. April 2012, 11:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA-Gruppe baut Führungsebene aus

Die BCA-Gruppe hat ihre erste Führungsebene erweitert. Wie der Bad Homburger Konzern mitteilte, wolle man damit der erfolgreichen Einführung neuer Geschäftsideen und Produkte sowie der insgesamt guten Geschäftsentwicklung gerecht werden.

Alfred Kaiser (44) wechselt als neuer Generalbevollmächtigter von der BCA AG zur BCA Bank AG und wird dort das Research und die Bereiche Kontaktpflege und Innendienst verantworten, so das Unternehmen. Dabei wird ihm seine große Erfahrung im Asset Management und in der Betreuung institutioneller Mandate bestens zugute kommen.

Michael Podsada (51) ist als Senior Relationship Manager in das Vertriebsteam bei der BCA eingetreten. Er soll das Angebot an Lösungen für die gegenwärtigen und zukünftigen Kunden des Maklerpools vorantreiben. Wie das Unternehmen mitteilte, wird der Schwerpunkt seiner neuen Aufgaben in der Optimierung des jeweiligen Geschäftsmodells liegen. Podsada ist seit 25 Jahren in der Finanzwirtschaft tätig. Vor seinem Eintritt bei der BCA arbeitete er in leitender Funktion Maklerbetreuer bei Allianz Global Investors.

Mirko Faust (32) ist der neue Marketing-Chef der BCA-Gruppe. Zusätzlich verantwortet er die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Faust war bisher für den Bereich Verkaufsförderung und Kampagnen-Management zuständig. Der Versicherungsfachwirt ist seit über 12 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Unter anderem war er sechs Jahre im Marketing der Standard Life für die Konzeption und Umsetzung vertriebsunterstützender Maßnahmen sowie Vertriebskampagnen zuständig. Er ist der Nachfolger von Sebastian Wolf, der zum 29. Februar 2012 ausgeschieden ist.

Johannes Wagner (28) ist als neuer Teamleiter Support für den kundenorientierten Ausbau und die Optimierung der Support-Strukturen des neuen Beratungs- und Vermittlungssystems BCA Business plus zuständig. Der gelernte Fachinformatiker verfügt über sieben Jahre Berufserfahrung im Anwendersupport bei Pass Consulting und bei der Lufthansa. Dort war er laut BCA unter anderem für die Etablierung innovativer Servicestrukturen verantwortlich. (jb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Monega holt Banker für Wertpapierhandel

Alexander M. Sträßer, bisher Co-Head Fixed Income-Handel Emea bei der Deutschen Asset Management, verstärkt das Team der Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) hat ihr Team zum Jahresbeginn weiter ausgebaut.  

mehr ...

Berater

Knip, Clark & Co.: Neue Bedrohung für die Maklerbestände

Das Geschäftsmodell von Insurtechs ist faktisch tot. Das ist ein gut gehütetes, aber dem Grunde nach trotzdem offenes Geheimnis. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die App-Anbieter dies erkannt und ihre Strategie modifiziert haben. Deren Sprengkraft ist noch bedrohlicher.

Die Pradetto-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium Capital bringt neues Container-Investment

Solvium Capital meldet die Lancierung einer neuen Vermögensanlage im Container-Segment. Sie sieht eine Anlage in 40-Fuß-High-Cube-Standardcontainer vor.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...